Normalerweise erwartet man nach einer Geschäftsbeziehung mit einem Unternehmen, dass dieses einem eine Rechnung oder einen Beleg mit den Kosten für die geleistete Arbeit oder das gekaufte Produkt schickt. Heutzutage gibt es jedoch immer wieder Fälle, in denen Unternehmen zwei, drei oder sogar vier Jahre nach der Erbringung von Dienstleistungen eine Rechnung an die Betroffenen schicken. Auch wenn solche Berichte für Sie unglaublich klingen mögen, so sind sie doch wahr.

Anstatt an ihrer Echtheit zu zweifeln, ist es daher sinnvoll zu wissen, wie lange ein Unternehmen Ihnen in den USA eine Dienstleistung in Rechnung stellen muss. Ein Unternehmen oder ein Auftragnehmer muss seine Forderung innerhalb von sechs Jahren (bei schriftlichen Verträgen) bzw. vier Jahren (bei mündlichen Verträgen) nach Erbringung einer Dienstleistung einreichen. Nach Ablauf der sechs- bzw. vierjährigen Frist, die als Verjährungsfrist gilt, ist der Kunde rechtlich nicht mehr verpflichtet, die Rechnung zu bezahlen.

Geschichten von Krankenhäusern, die ihren Patienten erst drei oder vier Jahre nach der Behandlung eine Rechnung vorlegen, mögen surreal oder gefälscht erscheinen. Dasselbe gilt für Fälle, in denen Auftragnehmer ihren Kunden Rechnungen schicken, nachdem sie einige Jahre lang eine bestimmte Dienstleistung erbracht haben. Betrachtet man jedoch beide Szenarien als Aufforderung eines Gläubigers, eine Schuld zu begleichen, kann man nicht an ihrer Möglichkeit zweifeln.

In den USA gibt es ein Gesetz, das begrenzt, wie lange Gläubiger oder Auftragnehmer eine Forderung verfolgen können. In diesem Artikel werden wir uns darauf konzentrieren. Wie lange kann Ihnen ein medizinischer Dienstleister in den USA eine Rechnung stellen? Wie lange muss ein Unternehmen Ihnen in den USA Dienstleistungen in Rechnung stellen? Wenn wir z.

B. eine Rasenpflegefirma beauftragen, um unseren Rasen in Ordnung zu bringen, erwarten wir in der Regel eine Rechnung, nachdem wir uns davon überzeugt haben, dass die Arbeit zu unserer Zufriedenheit erledigt wurde. Manchmal schickt das Unternehmen eine Rechnung, nachdem es das Projekt nach Ihrem Geschmack ausgeführt hat, und es bleibt Ihnen überlassen, die Rechnung zu begleichen. Danach ist alles Geschichte. Wenn Sie die Dienste des Unternehmens benötigen, setzen Sie sich mit ihm in Verbindung, und der Vorgang wiederholt sich.

Was aber, wenn das Unternehmen, wahrscheinlich aus Arbeitsgründen, vergessen hat, Ihnen nach ein paar Jahren eine Rechnung zu schicken? Sind Sie dann immer noch verpflichtet, die Rechnung zu bezahlen? Oder sollten Sie die Sache vergessen?

Immerhin haben Sie um eine Rechnung gebeten und keine erhalten. Wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden und nach Antworten suchen, empfehle ich Ihnen, weiterzulesen.

Ist es zu spät, eine Rechnung von einem Unternehmen zu erhalten? Wenn Sie ein Produkt kaufen, sind Sie immer zur Zahlung verpflichtet, es sei denn, der Händler hat etwas anderes angegeben.

Wie lange muss ein Unternehmen in den USA eine Rechnung für Dienstleistungen ausstellen?

Dasselbe gilt für Dienstleistungen, die von einem Unternehmen erbracht werden. Nachdem die Dienstleistungen erbracht wurden, muss das Unternehmen Ihnen sofort eine Rechnung schicken, und Sie sind verpflichtet, dem nachzukommen.

Aber manchmal kann es vorkommen, dass das Unternehmen oder der Auftragnehmer vergisst, Ihnen eine Rechnung zu schicken. Wenn das passiert, sollten Sie nicht denken, dass Sie die Rechnung nicht bezahlen müssen. Wenn der Auftragnehmer die Rechnung erst nach sechs Jahren (bei einem schriftlichen Vertrag) ab dem Zeitpunkt der Erbringung der Leistung schickt, sind Sie gesetzlich zur Zahlung verpflichtet.

Wenn Sie nicht zahlen, hat der Auftragnehmer das Recht, Sie vor Gericht zu verklagen. Bei mündlichen Verträgen beträgt die Verjährungsfrist vier Jahre. Das bedeutet, dass Sie für die Rechnung verantwortlich sind, wenn der Auftragnehmer Ihnen die Rechnung vier Jahre nach Erbringung der Leistung schickt. Wie lange muss ein Bauunternehmer Ihnen eine Rechnung stellen? Es ist zwar üblich, dass Auftragnehmer Ihnen eine erbrachte Leistung sofort in Rechnung stellen, doch kann es vorkommen, dass ein Auftragnehmer Ihnen erst einige Jahre nach Erbringung der Leistung eine Rechnung stellt.

In diesem Fall möchten Sie vielleicht wissen, ob Sie die Rechnung bezahlen müssen oder ob Sie sie ignorieren können, da sie längst fällig ist. Unbezahlte Rechnungen werden in der Regel wie Schulden behandelt. Daher sind Sie verpflichtet, alle ausstehenden Rechnungen zu bezahlen, sofern sie innerhalb der Verjährungsfrist liegen. Im Allgemeinen beträgt die Verjährungsfrist bei schriftlichen Verträgen etwa sechs Jahre und bei mündlichen Vereinbarungen vier Jahre.

Dieser Zeitrahmen kann jedoch in einigen Staaten variieren. Die Verjährungsfrist variiert: Der Status der Verjährung ist von Staat zu Staat unterschiedlich. In Kalifornien beispielsweise gilt eine Verjährungsfrist von vier Jahren für alle Schulden, außer für solche, die durch mündliche Verträge entstanden sind.

Für mündliche Verträge beträgt die Verjährungsfrist zwei Jahre. Das bedeutet einfach, dass ein Auftragnehmer Sie nicht zwingen kann, Rechnungen zu bezahlen, die mehr als vier Jahre überfällig sind. Allerdings ist die Verjährungsfrist von vier Jahren eine Wie lange muss ein Unternehmen in den USA eine Rechnung für Dienstleistungen ausstellen? kürzesten in den Vereinigten Staaten.

Nur fünf Staaten haben eine kürzere Frist (drei Jahre), während in Staaten wie Massachusetts und New Hampshire Verjährungsfristen von bis zu zwei Jahrzehnten gelten. Um die Frage besser zu verstehen, ist es wichtig, dass Sie die Verjährungsfristen in Ihrem Bundesstaat kennen. Kann ein Bauunternehmer Verzugszinsen verlangen? Einige Auftragnehmer möchten möglicherweise Verzugszinsen auf Ihre Gesamtrechnung aufschlagen, wodurch sich der Gesamtbetrag, den Sie für die Dienstleistungen zahlen sollten, erhöht.

Wenn Sie auf einen solchen Auftragnehmer treffen, rate ich Ihnen, den Zuschlag abzulehnen, sofern Sie nicht der Grund für die verspätete Rechnungsstellung waren. Die meisten Auftragnehmer würden nämlich keine verspätete Zahlung geltend machen wollen, da die verspätete Zahlung auf ihr eigenes Versagen zurückzuführen ist. Wenn der Grund für die verspätete Zahlung jedoch auf Ihren Fehler oder Ihre mangelnde Kooperationsbereitschaft zurückzuführen ist, hat der Auftragnehmer das Recht, Verzugszinsen zu berechnen.

Kann ein Arzt mehr abrechnen, als Medicare erlaubt? Kann ein Unternehmen Ihnen ein Jahr später eine Rechnung stellen? Fragen wie Wie lange muss ein Auftragnehmer Rechnungen stellen? sind heutzutage keine Seltenheit mehr. Dies ist auf die gängige Praxis zurückzuführen, dass Auftragnehmer ihren Kunden einige Monate oder sogar Jahre nach Erbringung einer Dienstleistung Rechnungen schicken. Dies ist zwar legal, wird aber von den meisten Kunden als schlechte Praxis angesehen, da es üblich ist, Rechnungen erst nach der Erbringung einer Dienstleistung zu schicken.

Wenn in Ihrem Fall ein Unternehmen versucht, Ihnen ein Jahr nach der Erbringung einer Dienstleistung eine Rechnung zu stellen, sollten Sie prüfen, ob Sie dem nachkommen müssen oder ob ein solches Vorgehen möglich ist. Je nach den Verjährungsfristen in Ihrem Land kann ein Unternehmen Ihnen nach einem Jahr, zwei Jahren oder sogar drei Jahren eine Rechnung stellen.

Sie sind verpflichtet, die Rechnung unabhängig von der Verzögerung zu begleichen. Sie können nur beschließen, eine Rechnung nicht zu bezahlen, die außerhalb der Verjährungsfrist von sechs Jahren (bei schriftlichen Verträgen) und vier Jahren (bei mündlichen Verträgen) gestellt wird.

Wenn der Auftragnehmer keine Rechnung vorlegt, sollten Sie sich bemühen, ihn daran zu erinnern, damit er nicht erst einige Jahre oder Monate später zahlt.


10 19 26