(CNN) -- Verteidigungsminister Lloyd Austin ergreift Maßnahmen, um alle aktiven Mitglieder des US-Militärs gegen das Covid-19-Virus zu impfen, wie er in einem am Montag veröffentlichten Memo erklärte. /Ich möchte Sie wissen lassen, dass ich die Genehmigung des Präsidenten einholen werde, um die Impfstoffe bis spätestens Mitte September oder sofort nach der Zulassung durch die US Food and Drug Administration (FDA), je nachdem, was zuerst eintritt, verbindlich zu machen, heißt es in dem Memo.

/Öffentliche Berichte deuten darauf hin, dass der Impfstoff von Pfizer-BioNTech Anfang nächsten Monats von der FDA vollständig zugelassen werden könnte, heißt es. Der Vorsitzende der Gemeinsamen Stabschefs, Gen. Mark Milley wird auch eine entsprechende Botschaft an die Truppen übermitteln. In Austins Memo heißt es, Präsident Joe Biden habe ihn gebeten, zu prüfen, wie und wann wir den Impfstoff gegen die Coronavirus-Krankheit (Covid-19) für 2019 in die Liste der für alle Militärangehörigen erforderlichen Impfstoffe aufnehmen können.

Einzelheiten über den Plan zur Umsetzung des Mandats sind jedoch noch unklar. FAVE.player({ configs: { adsection: { cnnespanol.cnn.com_world_t1/, autostart: false, autoplay: { muted: { enabled: false } }, markupId: /{ fave-video85/, video: /spanish////2021////08////06////eeuu-aprobara-entrega-dosis-de-refuerzo-para-vacunados-contra-covid19-vo-jennifer-montoya-caf-cnne.cnn/, isLive: false, amazonA9: { enabled: true } }, callbacks: { onContentPlay: function onContentPlay(containerId, playerId, videoId) { if ( typeof cnnespanolCleanPlayerBlock === /function && /undefined !== cnnespanolCleanPlayerBlock ) { cnnespanolCleanPlayerBlock(containerId, playerId, videoId); } } } } } } }); U.S.

evaluates plan to boost doses to vaccinated 0:52 Associated Press first reported the move. Ein komplizierter Prozess Austin und Milley unterrichteten Biden am Freitag über die Möglichkeiten, Covid-19-Impfstoffe im Verteidigungsministerium zu verlangen. Während es klar war, daß dieses der Weg war, den Biden ausüben wollte, ist der Prozeß, gegeben, daß der Präsident eine Aufhebung unterzeichnen muß, um sie innerhalb des Militärs zu beauftragen, wenn der Impfstoff nicht volle FDA-Zustimmung hat, entsprechend einem älteren Leitung Beamten kompliziert.

FAVE.player({ configs: { adsection: { cnnespanol.cnn.com_world_t1/, autostart: false, autoplay: { muted: { enabled: false } }, markupId: /{ fave-video86, video: /spanisch/impfstoff-covid-19-krankheit-folgen-gesundheit-elmer-huerta-perspektiven-buenos-aires.cnn/, isLive: false, amazonA9: { enabled: true } }, callbacks: { onContentPlay: { function onContentPlay(containerId, playerId, videoId) { if ( typeof cnnespanolCleanPlayerBlock === /function && /undefined !== cnnespanolCleanPlayerBlock ) { cnnespanolCleanPlayerBlock(containerId, playerId, videoId); } } } } } } }); Covid-19-Impfstoff: könnte er Krankheiten verursachen?

5:39 Das Pentagon-Memo vom Montag besagt, dass Impfstoffe ab Mitte September vorgeschrieben sein werden, so eine von CNN erhaltene Kopie.

Wenn bis dahin kein Impfstoff gegen das Covid-19-Virus zugelassen ist, wird Biden die Verzichtserklärung unterzeichnen, die besagt, dass Militärangehörige kein Recht haben, den Impfstoff gegen das Coronavirus abzulehnen. CNN berichtete letzte Woche, daß Austin erwartet wurde, um Ermächtigung zu suchen, um Covid-19 Impfungen für alle aktiven - dienende Truppen nach Bidens Richtlinie vorgeschrieben zu bilden, daß das Militär prüft, wie und wann es das geschehen lassen könnte.

Das Pentagon schreibt die Impfung gegen Covid-19 für Militärs bis Mitte September vor~

Austin neigt dazu, den Covid-19-Impfstoff für aktive Soldaten verbindlich vorzuschreiben, so ein Verteidigungsbeamter zu dieser Zeit. FAVE.player({ configs: { adsection: { cnnespanol.cnn.com_world_t1/, autostart: false, autoplay: { muted: { enabled: false } }, markupId: /{ fave-video87/, video: /spanish////2021////08////04////fda-usa-vacunas-pandemia-emergencia-covid19-virus-encuentro.cnn/, isLive: false, amazonA9: { enabled: true } }, callbacks: { onContentPlay: function onContentPlay(containerId, playerId, videoId) { if ( typeof cnnespanolCleanPlayerBlock === /function && /undefined !== cnnespanolCleanPlayerBlock ) { cnnespanolCleanPlayerBlock(containerId, playerId, videoId); } } } } } }); FDA arbeitet an der Zulassung von Impfstoffen in den USA 0:55 Freigabe für die obligatorische Aufnahme des Impfstoffs Covid-19 Biden kündigte am 29.

Juli an, dass er das Verteidigungsministerium auffordere, zu prüfen, wie und wann es den Impfstoff Covid-19 in die Liste der obligatorischen militärischen Impfstoffe aufnehmen werde. Biden sagte ausdrücklich, er wisse, dass Austin dafür offen sei. Seitdem sind die Generalstabschefs zusammengekommen, um zu erörtern, wie ein Pflichtimpfungsplan aussehen könnte. Austin habe sich auch mit den medizinischen Behörden des Militärs beraten, sagte der Verteidigungsbeamte. Austin vertritt derzeit die Auffassung, eine Genehmigung zu beantragen, um sie verbindlich zu machen.

Das Pentagon hatte zuvor angedeutet, dass es wahrscheinlich die Genehmigung der FDA abwarten würde, bevor es die Covid-19-Impfung vorschreibt. Bidens Vorstoß für höhere Impfquoten hat jedoch Druck erzeugt, schneller zu handeln, und wird wahrscheinlich dazu führen, dass das Pentagon eine Ausnahmegenehmigung des Präsidenten beantragt. In einem Vermerk des Justizministeriums vom 6. Juli heißt es: Das Verteidigungsministerium hat uns mitgeteilt, dass es verständlicherweise keine ungenauen oder irreführenden Informationen an die Angehörigen der Streitkräfte weitergeben möchte, d.

h. ihnen sagen möchte, dass sie die Option haben, den Covid-19-Impfstoff abzulehnen. Wenn sie diese Möglichkeit aufgrund eines militärischen Befehls nicht haben, sollte der Verteidigungsminister eine Ausnahmegenehmigung des Präsidenten beantragen, bevor er eine Impfpflicht einführt.


27 10 15