Das morgendliche Aufstehen ist nicht einfach, wenn Sie einen harten Tag im Büro vor sich haben. Wenn Sie mit leichten Übungen und Dehnübungen beginnen, können Sie das Gefühl der Trägheit und Muskelsteifheit überwinden.

Regelmäßige morgendliche Dehnübungen verbessern die Durchblutung Ihrer Muskeln und Gelenke und machen sie weniger anfällig für Verletzungen während des Tages. Wenn Sie vorhaben, den ganzen Tag vor dem Computer zu sitzen, können Sie zumindest Ihren unteren Rücken schön dehnen, bevor Sie das Haus verlassen. Bevor Sie beginnen Es gibt einige Dinge zu beachten, bevor Sie eine morgendliche Dehnungsroutine beginnen.

Hier sind einige der häufigsten Herausforderungen, mit denen Sie konfrontiert werden könnten. Zeit einplanen Wenn Sie früher um 6:00 Uhr aufgestanden sind, müssen Sie für Ihre morgendliche Dehnungsübung eine halbe Stunde früher aufstehen. Chronische Müdigkeit kann sich nach dem siebten Morgen einstellen, so dass Sie sich innerlich motivieren müssen, um die Arbeit fortzusetzen. Selbst wenn Sie nach der zehnten Sitzung keine Morgendliche Dehnübungen für zu Hause nur geringe Ergebnisse sehen, sollten Sie das große Ziel nicht aus den Augen verlieren: Ihre Sehnen und Gelenke sollen flexibler und belastbarer werden.

Der Altersfaktor Dehnen kann den Gelenken und Muskeln zugute kommen, aber auch Ihr Alter spielt eine Rolle. Die Flexibilität von Muskeln und Gelenken nimmt mit dem Alter ab. Wenn Sie über 50 sind, sollten Sie zunächst einen Physiotherapeuten konsultieren oder sich einige informative Videos auf stretch.com ansehen.

Sollte ich mich jeden Morgen dehnen? Wenn Sie Ihre morgendliche Dehnungsroutine konsequent einhalten, werden Sie im Laufe des Tages wahrscheinlich mürrisch und gestresst. Wir alle haben Höhen und Tiefen, also müssen Sie sich nicht zum Dehnen zwingen, wenn Ihnen nicht danach ist. Drei Morgen pro Woche zu dehnen ist völlig in Ordnung. Funktionierende morgendliche Dehnübungen Es gibt Dutzende von Websites, die zehn oder mehr morgendliche Dehnübungen auflisten. Wenn Sie sich jedoch frühmorgens zehn verschiedene Dehnübungen merken müssen, werden Sie wahrscheinlich mindestens vier auslassen.

Es gibt drei grundlegende Dehnungspositionen: auf der Matte oder im Bett liegend, im Stehen und im Sitzen. Es reicht aus, wenn Sie mit zwei Übungen in jeder Position beginnen, also insgesamt sechs Übungen.

Im Bett liegend Beginnen Sie mit einer einfachen Dehnung Sobald wir am Morgen aufwachen, strecken wir uns instinktiv. Morgendliche Dehnübungen für zu Hause natürliche Dehnung, die Sie schon immer gemacht haben, ist der beste Weg, um Ihre morgendliche Routine zu beginnen. Knie zur Brust Während Sie flach auf dem Rücken liegen und Ihre Aufgaben priorisieren, fassen Sie eines Ihrer Knie mit beiden Händen und ziehen es sanft zur Brust.

Halten Sie die Position für 5 Sekunden und wechseln Sie dann die Beine. Fünf oder sechs Wiederholungen mit jedem Bein sollten genügen.

Sie sollten eine angenehme, entlastende Dehnung in den Gesäßmuskeln und im unteren Rücken spüren. Diese Übung löst auch Verspannungen, die sich im Hüftgelenk aufgebaut haben. Menschen mit Osteoporose oder Problemen im unteren Rücken sollten diese Übung jedoch vermeiden.

Wirbelsäulendrehung Im Bett oder auf der Matte liegend heben Sie eines Ihrer Knie an und rollen es sanft auf die andere Seite. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn beide Schultern auf der Matte bleiben.

Diese Übung dehnt die Rücken- Hüft- und Gesäßmuskulatur. Dehnungen im Stehen Nackendehnung Diese Dehnungsübung ist sehr beliebt, weil sie das Gehirn direkt mit Sauerstoff versorgt. Fassen Sie also Ihren Kopf mit einem Arm direkt über dem Ohr und beugen Sie ihn sanft in Richtung Schulter. Gleichzeitig versuchen Sie, die gegenüberliegende Schulter so weit wie möglich nach unten zu drücken. Side Stretch Stellen Sie die Füße schulterbreit auf. Heben Sie dann die Hände über den Kopf.

Neigen Sie sich sanft nach links und dann nach rechts. Für eine noch bessere Seitendehnung können Sie Ihre Hände verschränken. Während Sie im Bett sitzen, denken Sie bereits an Ihre erste Tasse Kaffee des Tages. Halten Sie diesen positiven Gedanken fest. Falten Sie die Hände über dem Kopf und strecken Sie sich so weit wie möglich nach vorne.

Morgendliche Dehnübungen für zu Hause

Halten Sie diese Position für 15 Sekunden und entspannen Sie sich dann. Dehnungstechniken, die Sie am Morgen vermeiden sollten Es gibt Dehnungstechniken, die am Morgen gefährlich sind. Der letzte Abschnitt enthält einige Details. Die Kobra Diese beliebte Dehnungsübung für den Bauch kann gefährlich sein, wenn Ihre Kernmuskeln noch nicht aufgewärmt sind.

Wenn Sie sie im Bett ausführen, kann dies zu einer Zerrung des Bauches oder einer Verletzung des unteren Rückens führen. Stehender Quad-Stretch Dies ist die perfekte Dehnung nach einem anstrengenden Beintraining. Es ist jedoch nicht ratsam, diese Übung am Morgen durchzuführen, wenn Ihre Quadrizeps noch müde sind.


19 7 26