In meinem jüngsten Forschungsbericht über COVID habe ich zwei mögliche Szenarien aufgezeigt: Kurz und schmerzhaft. Im Grunde 6 Monate Stillstand mit einer mäßig schnellen Erholung (~15 This Isnt the Next Great Depression. Kurzfristig und schmerzhaft. Im Grunde genommen 12-18 Monate Schließung mit verheerenden wirtschaftlichen Folgen und einer viel langsameren Erholung (24+ Monate).¹ Fall 1 tritt ein, wenn die soziale Distanzierung funktioniert, die Herdenimmunität sich aufbaut, die Behandlungen besser werden, das warme Wetter hilft und wir das Virus lange genug abwehren können, damit ein Impfstoff vor der nächsten Grippesaison entwickelt werden kann.

Fall 2 tritt ein, wenn das Virus mutiert und den Sommer über überdauert und uns dezimiert, wie es die Spanische Grippe im Herbst/Winter 1918 tat. Es ist praktisch unmöglich, auf der Grundlage der Ergebnisse eines exogenen Virus eine wirtschaftliche Vorhersage zu treffen, aber soweit ich weiß, scheint Fall 1 das wahrscheinlichere Szenario zu sein.

Doch selbst in Fall 1 werden Sie in den kommenden Monaten einige Wirtschaftsdaten sehen, die unglaublich schlecht aussehen werden. Daten, wie wir sie seit der Großen Depression nicht mehr gesehen haben. Dies hat viele Menschen zu der Annahme veranlasst, dass dies bedeutet, dass uns eine Rezession vom Typ der Großen Depression bevorsteht. Das heißt, eine superlange und langwierige Erholung.

This Isnt the Next Great Depression

Ich halte dies aus mehreren Gründen für falsch. 1. Die US-Wirtschaft ist eine völlig andere als früher. Im Jahr 1929 war die US-Wirtschaft im Wesentlichen eine Wirtschaft des verarbeitenden Gewerbes und der Landwirtschaft, wobei über 40 % des BIP aus diesen beiden Sektoren stammten. In der Nachkriegszeit wurde die Wirtschaft massiv diversifiziert.

Das verarbeitende Gewerbe und This Isnt the Next Great Depression Landwirtschaft machen heute nur noch 10 % des BIP aus, und kein Sektor hat einen Anteil von mehr als 10 %. Das ist wichtig, denn das bedeutet, dass wir viel widerstandsfähiger gegen Abschwünge sind. 2. Die politische Reaktion ist völlig anders. Im Jahr 1929 reagierte die US-Regierung auf die völlig falsche Weise. Wir haben die Geldpolitik gestrafft, den Handel gestrafft und die Steuerpolitik verschärft.

Dadurch wurden alle Probleme, die zur Depression geführt hatten, noch verschärft. Die Reaktion der Politik im Jahr 2020 ist eine komplette Kehrtwende. Die fiskalische Reaktion ist zwar langsam, aber erheblich und wird die Ausgaben in Q3 und Q4 drastisch erhöhen.

Die automatischen Stabilisatoren (der automatische Anstieg des Defizits aufgrund von geringeren Steuereinnahmen und Arbeitslosenunterstützung) laufen auf Hochtouren. Die Reaktion der Fed war atemberaubend in Umfang und Schnelligkeit.

Die Fed hat das Bankensystem in einer noch nie dagewesenen Weise gestützt. Dies wird den Zorn vieler Menschen auf sich ziehen, aber es verringert auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Pandemie in eine Bankenpanik verwandelt. 3. Es handelt sich um eine selbst auferlegte Rezession, nicht um einen fundamentalen Abschwung. Die meisten Rezessionen entstehen aufgrund eines grundlegenden Problems in der Wirtschaft. Es handelt sich nicht um ein grundlegendes Problem mit dem Wohnungsbau oder dem Handel oder Ähnlichem.

Dies ist eine Rezession, die eher damit vergleichbar ist, dass man aus Angst, krank zu werden, von der Arbeit fernbleibt, als mit einer Rezession, in der man sich bei der Arbeit verletzt und im Grunde nicht mehr arbeiten kann. Wenn der Virus abgeklungen ist, werden wir uns dafür entscheiden, wieder zur Arbeit zu gehen. Und wenn die Krise nicht den ganzen Sommer über anhält, werden die Unternehmen noch da sein. Die Infrastruktur wird noch da sein. Und die Beschäftigten werden langsam zurückkommen, um die Lücken zu füllen.

Ja, das wird Zeit brauchen. Es könnte mehrere Jahre dauern, bis die Wirtschaft wieder normal aussieht. Dies wird keine schmerzfreie Rezession sein, und ich will den realen wirtschaftlichen Schmerz, den sie verursacht, nicht herunterspielen. Aber wir sollten es nicht übertreiben und anfangen, von großen This Isnt the Next Great Depression zu sprechen. NB - Sehen Sie.

Ich bin kein Arzt. Ich weiß nicht, wie sich die Pandemie entwickeln wird. Wenn die Pandemie viel schlimmer ist, als ich vermute, dann gibt es praktisch keine staatliche Maßnahme, die den wirtschaftlichen Schmerz aufhalten könnte, den ein mehrjähriger Stillstand verursachen würde. Aber dieses Szenario bleibt ein Ausreißer. Versuchen Sie also erst einmal, nicht in das ultrapessimistische Lager zu fallen, das von den Permabären verbreitet wird.

Sicher, sie werden immer mal wieder Recht haben. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie über lange Zeiträume hinweg richtig liegen, ist sehr gering. ¹ - Der durchschnittliche Rückgang des realen BIP in den letzten 7 Rezessionen betrug nur 20 Monate, so dass eine mehr als 24-monatige Erholung nach jedem Standard eine sehr, sehr tiefe Rezession wäre.


20 28 19