Als Elon Musk erklärte, dass er keine Bitcoin-Zahlungen für Tesla-Elektroautos akzeptieren würde, reagierte der Kryptowährungsmarkt recht schnell darauf. Letzte Woche hat der Tesla-Chef seine Meinung geändert. Während der virtuellen Veranstaltung The ₿ Word zum Thema Bitcoin sagte er, dass Tesla höchstwahrscheinlich die Wiederaufnahme von Zahlungen in Kryptowährungen Elon Musk sagt erneut Ja zu Kryptowährungen Betracht ziehen wird.

Voraussetzung dafür ist, dass das Bitcoin-Mining nicht so große Mengen an Energie verbraucht. Er äußerte die Vermutung, dass sich Bitcoin viel stärker als bisher in Richtung erneuerbare Energiequellen bewegt. Anstiege für Bitcoin über das Wochenende Der Aufwärtstrend bei Bitcoin hält an. Der Preis stieg am Wochenende weiter an und lag über der 34.000-Dollar-Marke. Der wahrscheinlichste Grund für diese gute Entwicklung sind die positiven Äußerungen von Elon Musk oder dem CEO von Twitter über das Unternehmen.

In nur 5 Tagen ist BTC um 15% gestiegen, und in der letzten Woche von $30k auf $40k. Das ist ein Anstieg von 30 %. Doch Vorsicht vor diesem Hurra-Optimismus - BTC nähert sich gerade einer Zone, in der es schon mehrmals reagiert hat. Diesmal testet er ihn von unten, was bedeutet, dass, wenn es nicht mehr Käufer als Verkäufer gibt, wir uns in Richtung Süden bewegen.

Kanadas CBDC führt eine Reihe von Innovationen im Land an Die kanadische Zentralbank hat eine Studie veröffentlicht, die auf eine Reihe von Gründen hinweist, warum Kanada tatsächlich eine eigene digitale Zentralbankwährung, die CBDC, herausgeben könnte.

Eine davon ist, dass durch die Einführung einer Kryptowährung der Bank of Canada gleichzeitig eine Reihe von Innovationen im Land gewährleistet werden kann. Dazu gehört die Abschaffung der Gebühren für Debit- und Kreditkartentransaktionen, die für die Kunden sicherlich eine Belastung darstellen. Bitcoin und Twitter Twitter-CEO Jack Dorsey hat sich über die Beziehung zwischen der Social-Media-Plattform und Bitcoin geäußert. In seinem online veröffentlichten Aktionärsbrief für das zweite Quartal drückte er seine Hoffnung aus, dass Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte eine wichtige Rolle für die Zukunft von Twitter spielen werden.

Es ist möglich, dass Kryptowährungen zur Dezentralisierung der sozialen Medien beitragen und es ermöglichen, mehr wirtschaftliche Anreize zu schaffen. Der Twitter-Chef vertrat die Meinung, wenn es eine zuverlässige globale Währung für das gesamte Internet gäbe, sollte der Dienst sie nutzen.

Nigeria startet Pilotprojekt für eine eigene Zentralbank Es ist vier Jahre her, Elon Musk sagt erneut Ja zu Kryptowährungen die Zentralbank von Nigeria eine Studie über die Möglichkeit der Einführung einer nationalen Zentralbank in der Zukunft gestartet hat.

Sie hat nun angekündigt, dass sie bereits im Oktober ein Pilotprogramm für ihre eigene digitale Währung starten wird. Dies wird am 1. Oktober dieses Jahres der Fall sein, und das Projekt selbst wird den Namen GIANT tragen. Sie soll auf der modularen Blockchain Hyperledger Fabric basieren.

Circle K mit Bitcoin-Geldautomaten Bald wird es in Circle K-Läden in den Vereinigten Staaten und Kanada Bitcoin-Geldautomaten an Tankstellen geben.

Elon Musk sagt erneut Ja zu Kryptowährungen

Bitcoin Depot kündigte letzte Woche an, dass es in Kürze rund 700 Bit-Automaten in Circle K-Geschäften in 30 US-Bundesstaaten und Kanada aufstellen wird. Dies wird das Ergebnis einer neuen Partnerschaft sein. Amazon wird Zahlungen in Kryptowährungen akzeptieren Ein anonymer Amazon-Insider sagte, dass der weltgrößte Online-Händler beabsichtigt, in Kürze Zahlungen in Kryptowährungen zu akzeptieren.

Zahlungen auf Amazon mit Bitcoin könnten noch in diesem Jahr möglich sein. Dies ist Teil von Amazons Vorbereitung auf eine breitere Akzeptanz von Kryptowährungen.


14 28 8