Shiva schreibt: Ich füge das Bild der Münze, die ich besitze, bei. Bitte teilen Sie mir den Wert der Münze mit und lassen Sie mich wissen, ob es einen Kunden gibt, der sie kaufen möchte.

Ich habe es auf Ihrer Website versucht, wo ich sie nicht finden konnte. Die East India Trading Company begann 1633 mit einer Lizenz für den Handel in Bengalen, Indien. Die von der East East India Trading Company fantasy half anna Company verwendeten Münzen waren Münzen der Moguln, ohne Bilder, wie es der muslimische Glaube vorschreibt, und in arabischer Sprache. Die Entwürfe wurden vom Nawab oder Gouverneur genehmigt.

Die ersten halben Annas und Annas der East India Company unter der Präsidentschaft von Bengalen wurden erst im Jahr 1774 nach dem Gregorianischen Kalender (AH1188) unter dem Namen des Mogulkaisers Shah Alam II. ausgegeben und in der Münzanstalt von Kalkutta geprägt. Die Münze ist in arabischer Sprache verfasst. Erst als die Macht der East India Company so groß wurde, dass sie eher ein Eroberer Indiens als ein Handelspartner war, begannen englische und britische Symbole auf den Münzen der East India Company zu erscheinen.

In den letzten Jahren des 18. Jahrhunderts erschienen in der Madras Presidency indische Münzen in englischer Sprache in Form der 1//96th Rupee (auch bekannt als 1//2 Dub).

East India Trading Company fantasy half anna

Wie passt Ihr Token in all das hinein? Es handelt sich um ein Fantasiestück, das höchstwahrscheinlich ein Souvenir der East India Company ist und, dem Stil nach zu urteilen, irgendwo im ersten oder zweiten Quartal des 19. Abgesehen davon, dass der Stil und die Sprache nicht korrekt sind, passen die Hindu-Symbole auf der Rückseite nicht in diese Gegend und Zeit. Es gibt Sammler für diese Fantasie (die Münzen fallen unter die Rubrik Exonumia). Der ungefähre Wert liegt zwischen $5 und $15.


19 26 12