Heimwerker-Blogging war einer der vielen Bereiche, die während der globalen Pandemie einen Aufwärtstrend erlebten. Mit mehr Zeit und weniger Ablenkungen nutzten viele Hausbesitzer und Heimwerker diese Gelegenheit, um neue Dinge auszuprobieren und ihr Zuhause zu verbessern. Wenn Sie darüber nachgedacht haben, einen Heimwerker-Blog zu starten, gibt es keinen besseren Zeitpunkt als den jetzigen.

6 Tipps für den Start eines Heimwerker-Blogs

6 Tipps für den Start eines Heimwerker-Blogs Hier sind sechs wichtige Tipps, die Ihnen den Start erleichtern. 1. Schaffen Sie eine Unternehmensstruktur Sie müssen zwar kein Gewerbe anmelden, um einen Blog zu starten, aber es hat Vorteile, dies zu tun. Einer der Hauptvorteile ist, dass Sie Ihre Ausgaben in der Steuersaison geltend machen können.

Diese Ausgaben reichen von der Registrierung einer Domain bis hin zur Nutzung von abonnementbasierten Tools für die Veröffentlichung in sozialen Medien. Bei einem Unternehmen gibt es auch einen gewissen Spielraum, um Ausgaben für Ihre Projekte geltend zu machen. Wenn Sie für ein Projekt Trockenbaumaterial, Farbe und Pinsel kaufen müssen, können Sie das als steuerpflichtige Ausgabe geltend machen.

Bevor Sie loslegen, sollten Sie mit einem sachkundigen Steuerberater in Ihrem Land sprechen, um Klarheit zu erhalten. 2. Führen Sie SEO- und Keyword-Recherchen durch SEO- und Keyword-Recherchen sind das A und O für einen erfolgreichen Blog.

Anhand dieser Daten erfahren Sie, welche Informationen die Menschen interessieren und welche Suchbegriffe sie bei Google eingeben. Auch wenn Sie vielleicht schon eine Vorstellung von den Projekten haben, die Sie veröffentlichen möchten, kann dieser Prozess eine unschätzbare Inspirationsquelle sein. Es gibt verschiedene Tools, mit denen Sie Schlüsselwörter zu Ihrer Nische recherchieren können. Sie können Answer the Public verwenden, um festzustellen, was die Leute zu einem bestimmten Thema fragen, und ein Keyword-Recherche-Tool wie Ahrefs, um Keywords und relevante Themen zu finden.

3. Skizzieren Sie Ihre Projekte und Fähigkeiten Sobald Sie ein besseres Verständnis dafür haben, wonach die Leute suchen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um eine übergeordnete Inhaltsstrategie zu entwickeln. Skizzieren Sie Ihre geplanten Projekte und Artikel und vermerken Sie alle Lücken in Ihren Fähigkeiten, die Sie verbessern müssen.

Dies ist auch der Zeitpunkt, um das Budget zu ermitteln, um festzustellen, was machbar ist. Entwickeln Sie dann einen Inhaltskalender, in dem alle Ihre Anforderungen und Standardverfahren für die einzelnen Inhalte aufgeführt sind. So müssen Sie beispielsweise die einzelnen Schritte festlegen und während des gesamten Projekts hochwertige Fotos machen. Anschließend müssen Sie den Beitrag verfassen und eine Strategie für die Verbreitung in den sozialen Medien entwickeln. Zögern Sie nicht, einen Assistenten zu beauftragen, der Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Strategien hilft.

4. Partnerschaften mit benachbarten Branchen Der Aufbau eines Netzwerks ist ein 6 Tipps für den Start eines Heimwerker-Blogs für den Erfolg eines Blogs. Als Heimwerker-Blogger gibt es viele benachbarte Branchen, mit denen Sie zusammenarbeiten können. Sie können sich zum Beispiel mit Anbietern von Heimwerkerprodukten in Verbindung setzen oder mit einem Immobilienblog zusammenarbeiten, um Inhalte gemeinsam zu bewerben.

Das Wichtigste bei der Bildung einer Partnerschaft ist, dass beide Parteien den gleichen Nutzen daraus ziehen. Arbeiten Sie an der Pflege von Beziehungen und der Entwicklung eines Publikums, bevor Sie auf kostenlose Produkte oder Werbung drängen.

5. Wählen Sie die richtigen Tools Zusätzlich zu den oben genannten Tools gibt es verschiedene Plattformen, mit denen Sie Ihre Blogging-Strategie automatisieren und effizienter gestalten können. Um als Blogger erfolgreich zu sein, sollten Sie die folgenden Tools in Betracht ziehen: Projektmanagement - Asana, Basecamp, Trello, Click-Up Social Media Posting - Sked, Buffer, Hootsuite, Tailwind Dokumentenspeicherung - Google Drive, Dropbox Grafiken und Bilder - Canva, PicMonkey, Adobe Viele der verfügbaren Tools haben kostenlose Versionen, die ideal für neue Blogger sind.

Wenn Ihr Blog wächst, können Sie auf die kostenpflichtigen Versionen upgraden, um mehr Funktionen freizuschalten. 6. Priorisieren Sie qualitativ hochwertige Inhalte Während Keyword-Recherche, SEO und gute Verbindungen alle eine Rolle für einen erfolgreichen Blogger spielen, übertrifft nichts die Erstellung qualitativ hochwertiger Inhalte.

Sie brauchen klare Fotos und gut geschriebene Texte, damit die Leser immer wieder zurückkommen. Mit diesen einfachen Tipps können Sie einen Heimwerker-Blog starten, entweder als Hobbyprojekt, zur Monetarisierung oder beides.


23 16 2