Das reichhaltige Angebot an neuen Kryptowährungen und Token bedeutet, dass wir einige einfache Werkzeuge benötigen, um ihren Wert zu verstehen. Die meisten Anleger sind mit den Bewertungen von Unternehmen vertraut, wie dem Kurs-Gewinn-Verhältnis und dem Kurs-Buchwert-Verhältnis, aber welche Maßstäbe können wir verwenden, um ein unbekanntes Kryptoasset zu bewerten?

Hier sind sieben einfache Metriken. Wie man Kryptowährungen bewertet © forexop Nr. 1. Der Grund für ihre Existenz Eine Kryptowährung sollte vor allem einen zwingenden Grund für ihre Existenz haben. Welches Problem löst sie, das andere Münzen nicht lösen? Auf welchen Markt zielt sie ab?

Wie groß ist ihr Potenzial für eine breite Akzeptanz? Ein Kryptowährungsprojekt sollte eine Website haben, auf der diese Fragen leicht zu beantworten sind. Suchen Sie nach dem Whitepaper. Das Whitepaper sollte die Gründe für die Einführung des Coins und sein Geschäftsmodell erläutern und Ihnen eine Vorstellung von den Ambitionen des Teams dahinter und der Realisierbarkeit der Ziele vermitteln.

Ein altes Sprichwort besagt, dass man nur in das investieren sollte, was man auch versteht. Diese Ansicht ist bei einer neu aufkommenden Technologie wie der Blockchain nicht gerade in Mode, da viele der Konzepte bahnbrechend sind. Das Projektteam sollte dies jedoch mit einem 7 einfache Methoden zur Bewertung von Kryptowährungen und präzisen Business Case angehen. Wenn er sich wie ein Hokuspokus liest, könnte er dazu dienen, Sie zu täuschen. Es ist daher wahrscheinlich am besten, weiterzugehen.

Nr. 2. Münzversorgung und -zuteilung Während Bitcoin kein Projektteam als solches hat, haben die meisten Altcoins eines. Das Projektteam kann man sich als das Unternehmen vorstellen.

Es sind die Menschen, die hinter der Idee des Coins stehen, die ihn vermarkten und zur Marktreife bringen. Bei der Bewertung eines Kryptoassets sollten Sie sich die offizielle Website ansehen und versuchen, den Hintergrund des Unternehmens, die Fähigkeiten des Managements und der Entwickler zu verstehen. Dies ist vergleichbar mit der Lektüre des Prospekts eines Unternehmens.

Er kann manchmal nützliche Fakten offenbaren, die zu berücksichtigen sind, bevor man Geld in eine bestimmte Münze investiert. Eine wichtige Tatsache, die es zu prüfen gilt, ist, ob es eine Prämine gab. Von einer Premine spricht man, wenn Insider des Unternehmens in der Lage sind, die Münze vor der Öffentlichkeit zu schürfen. Eine Premine ermöglicht es Insidern, Münzen praktisch ohne Kosten zu akkumulieren.

Dies ist vergleichbar mit der Zuteilung von Aktien an Insider durch die Gründer eines neuen Unternehmens vor einem Börsengang (IPO). Das Vorhandensein einer Prämine, bei der Insider einen erheblichen Teil des Münzwerts halten, kann Anlass zur Sorge geben. Viele in der Krypto-Community betrachten die Praxis des Premining als unfair.

Dies gilt insbesondere dann, wenn die Existenzberechtigung des Projekts nicht sehr überzeugend erscheint. Eine große, konzentrierte Insider-Beteiligung bedeutet auch, dass der Coin eine größere zentrale Kontrolle hat. Ein weiterer Punkt, den es zu berücksichtigen gilt, ist das Gesamtangebot an Münzen und die Ausgaberate. Ist die Ausgaberate inflationär oder deflationär?

Ist das Gesamtangebot im Vergleich zum aktuellen Angebot sehr groß? Dies würde eine stärkere Verwässerung bedeuten, wenn neue Münzen in Umlauf kommen. Eine inflationäre Münze, genau wie eine Fiat-Währung, schreckt vom Hodeln ab und fördert eine höhere Ausgabegeschwindigkeit.

Andererseits fördert eine deflationäre Münze wie Bitcoin das Hodling, weil die Menschen sie als langfristigen Wertaufbewahrungsort betrachten. Nr. 3. Marktkapitalisierung Die Marktkapitalisierung ist der Preis multipliziert mit der Anzahl der Münzen im Angebot.

Mit anderen Worten, es handelt sich um den gesamten ausstehenden Wert der Kryptowährung. CoinMarketCap ist ein guter Ort, um diese Informationen zu erhalten. Was sagt uns die Marktkapitalisierung? Die Marktkapitalisierung ist ein praktisches Maß für die relative Bedeutung einer Kryptowährung im Vergleich zu anderen Kryptowährungen. Es ist ein schneller 7 einfache Methoden zur Bewertung von Kryptowährungen einfacher Maßstab.

Gemessen an der Marktkapitalisierung sind die vier wichtigsten Coins #CoinMarktkapitalisierung (Milliarden Dollar)1Bitcoin176,42Ethereum26,43XRP8.94Tether8.8Copyright © 2021 forexop.com Genau wie große Unternehmen neigen Münzen mit größeren Marktkapitalisierungen dazu, weniger volatil zu sein als Münzen mit kleineren Kapitalisierungen.

Dies gilt jedoch auf einer relativen Basis über alle Kryptowährungen hinweg. Münzen mit größerer Marktkapitalisierung neigen auch dazu, eine größere Verteilung des Eigentums zu haben und mehr Miner, die das Netzwerk sichern. Münzen mit geringerer Marktkapitalisierung können anfälliger für Kursmanipulationen und verschiedene Arten von Netzwerkangriffen sein.

Münzen mit geringer Marktkapitalisierung haben, genau wie Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung, das höchste Potenzial für übermäßige Gewinne und Verluste. Nr. 4. Gesamt-Hash-Rate Die Hash-Rate ist die Menge an Rechenaufwand, die zur Sicherung der Blockchain einer Kryptowährung aufgewendet wird.

Diese Rechenleistung wird von den Minern erbracht, die kollektiv eine Ledger-Software ausführen, um Blockchain-Transaktionen zu validieren. Die Miner werden für diesen Aufwand mit neu ausgegebenen Münzen belohnt, was als Blockchain-Belohnung bezeichnet wird. Darüber hinaus kann eine Transaktionsgebühr anfallen. COURSE Ebook Pack 3x Beliebtes eBookseBook Werteset für die klassischen Handelsstrategien: Grid-Trading, Scalping und Carry-Trading.

Alle Ebooks enthalten funktionierende Beispiele mit klaren Erklärungen. Lernen Sie, die Fallstricke zu vermeiden, in die die meisten neuen Trader tappen.Download Mining erfordert Ausgaben in Computer und andere Hardware, physischen Raum, Strom und Zeit.

Die Miner werden diese Kosten nur dann aufbringen, wenn sie glauben, dass die Münzen einen gewissen Wert haben. Auf dieser Grundlage kann die Menge an Ressourcen, die Miner für diese Aufgabe aufwenden, als Wertmaßstab und als Sicherheitsmaßstab verwendet werden.

Die Hash-Rate kann an verschiedenen Stellen gefunden werden.

7 einfache Methoden zur Bewertung von Kryptowährungen

Blockchain.com bietet eine detaillierte Studie der Hashing-Statistiken, allerdings hauptsächlich für Bitcoin. Bitinfocharts ist ein guter Ort, um die Hash-Raten verschiedener Kryptowährungen zu vergleichen.

Die Hash-Rate ist zwar nützlich, steht aber in keinem perfekten Verhältnis zu den Mining-Kosten. Das liegt an Hardware-Verbesserungen, insbesondere an der Einführung von ASIC-Mining-Chips, die die Hashing-Leistung drastisch erhöht haben. Darüber hinaus haben einige Altcoins ihre Mining-Algorithmen geändert oder sind dabei, sie resistent gegen ASIC-Mining zu machen.

Damit soll die Verteilung der Miner verbreitert und eine Dominanz von ein oder zwei Gruppen verhindert werden. Nichtsdestotrotz ist die Hash-Rate auf relativer Basis immer noch eine wichtige Kennzahl. Laut Bitinfocharts liegt die durchschnittliche tägliche Hash-Rate von Bitcoin derzeit bei 105 x 1018. Die Hash-Rate von Ethereum liegt derzeit bei 183 x 1012. Nr. 5 Hash-Rate-Verteilung Neben der Hash-Rate ist die Hash-Rate-Verteilung eine weitere wichtige Kennzahl, die zu berücksichtigen ist.

Die Verteilung der Hash-Rate gibt Aufschluss darüber, wie viel zentralisierte Kontrolle eine Kryptowährung hat. Wenn das Mining von einigen wenigen großen Mining-Pools dominiert wird, kann dies ein rotes Tuch sein.

Da der ganze Sinn von Kryptowährungen in der Dezentralisierung der Kontrolle liegt, ist es nicht überraschend, dass viele Kryptobesitzer ein hohes Maß an Zentralisierung als negativ ansehen.

Wenn die Kontrolle in den Händen einiger weniger Mining-Giganten liegt, hätten diese das Potenzial, Angebot und Preis zu manipulieren und sogar das Netzwerk zu destabilisieren. Die Verteilung der Miner sollte auf der Website der Münze leicht zugänglich sein.

Die Mining-Verteilung von Ethereum ist zum Beispiel hier zu finden. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels kontrollieren die beiden größten Pools, Ethermine und Sparkpool, 53 % der Mining-Aktivitäten. Nr. 6 NVT-Verhältnis Wenn Sie mit Aktienkurs-Gewinn-Verhältnissen (PE) vertraut sind, haben Kryptowährungen etwas Ähnliches. Willy Woo, Burniske und Tatar haben eine Kennzahl entwickelt, die sich NVT (Network Value to Transactions ratio) nennt.

Das NVT wird berechnet, indem die Marktkapitalisierung des Coins (Netzwerkwert) durch seinen täglichen Transaktionswert geteilt wird. Beide müssen in der gleichen Einheit angegeben werden. Zum Beispiel beträgt die Marktkapitalisierung von Bitcoin zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels 176.445.285.320 $. Sein tägliches Transaktionsvolumen, gemittelt über die letzten 30 Tage, beträgt 1,49 Milliarden Dollar.

Das ergibt eine NVT von 118. Die Autoren vermuten, dass eine hohe NVT, genau wie ein hohes KGV, auf eine hohe Spekulationsprämie bei einem Kryptoasset hinweist. Um eine Analogie zum Aktienmarkt zu geben: Eine Aktie wie Amazon hat ein viel höheres KGV als eine Aktie wie Coca Cola. Das KGV von Amazon liegt bei 116, das von Coca Cola bei nur 20. Dies deutet darauf hin, dass die Käufer bereit sind, für Amazon fast sechsmal mehr pro Umsatzeinheit zu zahlen als für Coca Cola.

Kryptowährungen haben zwar keine Einnahmen, aber sie haben monetäre Transaktionen. Die NVT verwendet den täglichen Transaktionswert als Ersatz für den Ertrag. Auf diese Weise kann eine hohe NVT bedeuten, dass die Käufer einen hohen spekulativen Aufschlag auf den Vermögenswert aufschlagen. Mit anderen Worten: Sie gehen von einem hohen Wachstumspotenzial aus. Aber genau wie bei einer Aktie mit einem hohen KGV kann eine hohe NVT nach Ansicht der Autoren auch darauf hindeuten, dass ein Vermögenswert überbewertet wird und in eine Blasenphase eintritt.

Nr. 7 Blockchain-Konsensmethode Der Konsensmechanismus ist die Methode, die die Miner zur Validierung oder Konsensfindung beim Hinzufügen neuer Transaktionen zur Blockchain verwenden.

Bitcoin verwendet einen Proof-of-Work-Algorithmus. Der Proof-of-Work-Algorithmus ist energieaufwändig, da er von den Minern verlangt, dass sie einige künstliche Berechnungen durchführen, um ihre Glaubwürdigkeit zu beweisen.

Das Konzept des Proof-of-Work-Algorithmus besteht darin, dass der Versuch, das System zu manipulieren, sinnlos ist, da falsche Transaktionen im Rahmen des Konsensmechanismus leicht widerlegt werden können. Die Kosten für den Arbeitsnachweis müssen im Verhältnis zur Auszahlung hoch genug sein, um schlechte Akteure abzuschrecken. Dies war 7 einfache Methoden zur Bewertung von Kryptowährungen den frühen Tagen von Bitcoin kein Problem, als das Netzwerk klein und sein Wert gering war.

Heute ist das Netzwerk jedoch viel größer und der Energiebedarf für seinen Betrieb ist gigantisch. Digiconomist schätzt zum Beispiel, dass das Bitcoin-Netzwerk so viel Strom verbraucht wie 5,3 Millionen US-Haushalte.

Außerdem reicht der Strom, der für eine einzige Bitcoin-Transaktion benötigt wird, um einen durchschnittlichen US-Haushalt 19 Tage lang mit Strom zu versorgen. Dieser Energieverbrauch steht in direktem Zusammenhang mit dem Münzpreis, denn je höher der Münzpreis ist, desto größer ist der Anreiz für Miner. Mehr Schürfer bedeuten, dass der Hashing-Schwierigkeitsgrad steigt. Dies führt zu steigenden Energiekosten, da die Kosten für den Proof-of-Work im Verhältnis zur Belohnung steigen müssen.

Es ist ziemlich klar, dass dieses System nicht nachhaltig ist. Aus diesem Grund suchen die Blockchain-Entwickler nach anderen Konsensmechanismen, die effizienter sind. Einer davon ist Proof-of-Stake. Beim Proof-of-Stake halten die Coin-Besitzer die Blockchain aufrecht, indem sie einen Teil ihrer Coins einsetzen, um das System zu sichern.

Auf diese Weise werden die Münzbesitzer zu Minern, und sie werden für den Einsatz ihrer Münzen mit einer Belohnung entschädigt, die 7 einfache Methoden zur Bewertung von Kryptowährungen wie Zinsen funktioniert. Wenn sich Kryptowährungen auf breiter Front durchsetzen, werden sich die Anleger wahrscheinlich auf Münzen mit effizienten und umweltfreundlichen Konsensverfahren wie Proof-of-Stake konzentrieren und sich von den als energieineffizient geltenden Verfahren abwenden. COURSEScalpingDaily pipsUnverzichtbar für jeden, der es ernst meint mit Scalping Geld zu verdienen.

Er zeigt anhand von Beispielen, wie man Trends, Retracements und Kerzenmuster scalped und wie man das Risiko managt. Er zeigt, wie man die Fehler vermeidet, in die viele neue Scalp-Trader verfallen.Download


25 7 24