Karl Pisor hat eine bescheidene, bodenständige Art, die Sie fast glauben lässt, er sei ein Harte Herausforderungen in große Erfolge umwandeln normaler Typ. Fallen Sie nicht darauf herein. In Wirklichkeit ist er ein Renaissance-Mensch auf der Suche nach der nächsten Renaissance.

Der in Detroit geborene Karl begann seine Reise in die weite Welt mit einem Jahr in Frankreich als Austauschschüler an der High School. Ehrlich gesagt, hatte ich keine Ahnung, worauf ich mich einließ, erinnert er sich. Aber je mehr Französisch ich lernte, desto mehr Spaß hatte ich, und desto mehr Freunde fand ich.

Danach war Detroit einfach zu klein. Nach einem intensiven Studium der Geisteswissenschaften am Haverford College in Philadelphia (wo er sowohl Literatur als auch Physik studierte - ein Beweis für seine Neugierde und Vielseitigkeit), machte er sich auf den Weg nach Japan, wo er Japanisch auf die gleiche Weise lernen wollte wie Französisch.

Ich dachte: Wie schwer kann Japanisch schon sein? Schließlich hatte ich Französisch nach etwa sechs Monaten gut im Griff.

Karl Pisor mit seiner Familie Wie viele Ausländer vor ihm wurde Karl von der immensen Komplexität der japanischen Sprache begrüßt. Das würde kein Zuckerschlecken werden. Ich war jung und dumm, lacht er. Aber ich habe Fortschritte gemacht. Und nach und nach begann ich, die sprachlichen Hürden zu überwinden und Spaß zu haben. Nachdem er ein Jahr lang Englisch unterrichtet hatte, besuchte er eine japanische Intensivschule in Yokohama, wo er sein Japanisch auf die nächste Stufe bringen konnte.

Die Möglichkeiten begannen sich zu vervielfachen. Als Karl erkannte, wie gut er als fließend Japanisch sprechender Mensch während der Dot-Com-Explosion positioniert war, eröffnete er im Alter von 27 Jahren einen Internet-Designshop in Tokio. Ich liebte die Freiheit, mein eigenes Geschäft zu führen, sagt er. Aber ich war schnell erschöpft. Von der Verwaltung der Mitarbeiter und des Cashflows bis hin zur Vermarktung des Unternehmens und der Suche nach neuen Aufträgen brachte jeder Tag eine Reihe neuer Harte Herausforderungen in große Erfolge umwandeln mit sich.

Wie so viele Unternehmer fühlte sich auch Karl zunehmend abgetrieben, überwältigt und unfähig, sich zu konzentrieren. Nach nur zwei Jahren in seinem Unternehmen verlor er alles, als die Internetblase im Jahr 2000 platzte. Ich war untröstlich, sagt er. Erfolgreiches Unternehmertum erforderte eindeutig mehr als nur Leidenschaft, also beschloss ich, einen Schritt zurückzutreten und die Grundlagen zu lernen, bevor ich mein nächstes Unternehmen gründete.

Nach seinem MBA-Abschluss an der University of California, Berkeley, kehrte er nach Japan zurück, wo er die nächsten 15 Jahre als unabhängiger Unternehmensberater tätig war und Lösungen in den Bereichen IT-Infrastruktur, Vertrieb, Marketing und Anwendungsentwicklung anbot.

In dieser Zeit hatte ich viele Erfolge, aber etwas fehlte, sagt Karl. Ich wollte meine Kunden nachhaltig weiterentwickeln, aber meine Beratungsarbeit schien nur oberflächliche Probleme zu behandeln. Da habe ich EOS® entdeckt. Karl mit der neuen japanischen Übersetzung von Traction Die EOS-Werkzeuge und -Prozesse integrierten alles, was Karl über die Führung eines erfolgreichen Unternehmens gelernt hatte, in einer kohärenten Philosophie und einem System.

Als er erkannte, dass EOS die Kraft hat, seinen unternehmerischen Kunden einen unglaublichen Mehrwert zu bieten, machte Karl den nächsten großen Schritt: 2018 wurde er Japans erster Professional EOS Implementer®.

Heute lebt Karl das EOS Life®, indem er Unternehmern in ganz Ostasien und Ozeanien hilft. Ich arbeite jeden Tag mit Unternehmern, die mich an mich selbst vor 20 Jahren erinnern, sagt er. Sie beginnen mit einer Vision und kämpfen dann mit der Realität des Aufbaus eines erfolgreichen Unternehmens. Sie sind mit Personal- und Rentabilitätsfragen beschäftigt und haben das Gefühl, dass ihr Unternehmen sie führt und nicht umgekehrt. Karl löst diese Probleme, indem er Unternehmern dabei hilft, ihre durch die Decke gehenden Momente zu überwinden.

Er liebt es, wie EOS tiefgreifende organisatorische Probleme von Grund auf löst, anstatt sie mit Pflastern zu beheben. Er ist begeistert davon, Unternehmern dabei zu helfen, mehr von dem zu bekommen, was sie sich von ihrem Unternehmen wünschen. Und seine Kunden wissen es zu schätzen, dass er nicht nur Englisch und Japanisch spricht, sondern auch die Sprache des Unternehmertums - und zwar fließend in den Bereichen Vertrieb, Marketing, IT-Systeme und Softwareentwicklung.

Harte Herausforderungen in große Erfolge umwandeln

Das EOS GWC™️-Tool auf Japanisch Wie einer von Karls ehemaligen Kollegen sagt: Karl investiert engagiert in Menschen. Er hört den Teammitgliedern aufmerksam zu, um sie effektiv zu unterrichten, zu motivieren und zu ermutigen. Und er erklärt komplexe Lösungen so, dass alle, von der Büroleiterin bis zum CEO, auf derselben Seite stehen.

Mein ganzes Leben war eine Lernreise, sagt Karl. Daher ist es nur passend, dass ich heute anderen auf ihrer Lernreise helfen kann. Wenn Sie bereit sind, die Sprache des unternehmerischen Erfolgs in Japan, Südkorea, Manila, Sydney und darüber hinaus zu sprechen, ist Karl bereit, Ihnen zu helfen, Ihre größten Herausforderungen in Ihre größten Chancen zu verwandeln. hbspt.cta.load(434170, d1ff9a26-a7f5-4a35-bf2a-51de6616554c, {});


28 13 29