Marktübersicht: Der Silbermarkt verzeichnete heute einen schönen Aufschwung, nachdem er mehrere Tage lang nach unten gedriftet war. Während Silber anfällig für einen größeren Rückschlag schien, könnte die heutige Preisentwicklung einige Short-Positionen aus dem Markt verdrängen und Silber könnte möglicherweise zu den jüngsten Höchstständen zurückkehren.

Im Vorfeld der heute Nachmittag stattfindenden FOMC-Sitzung dürften heute auch einige Short-Eindeckungen und Positionsauflösungen zu beobachten sein. Spekulationen über die Pläne der Zentralbank könnten die Edelmetalle kurzfristig antreiben, und einige Analysten halten es für unwahrscheinlich, 27. Juli Mid-Week Market Update die Fed die Zinsen in diesem Jahr überhaupt anheben wird.

Wichtige Daten: Die MBA Hypothekenanträge zeigten heute Morgen einen Rückgang von drei Prozent für die Woche vom 22. Juli. Bei den Refinanzierungen war ein deutlicher Rückgang von 15 Prozent zu verzeichnen.

Zwei aufeinanderfolgende Wochen mit Rückgängen und ein leichter Anstieg der Hypothekenzinsen zeigen, dass der Immobiliensektor nach wie vor etwas anfällig ist und derzeit weitgehend von den extrem niedrigen Zinsen abhängt. Die Auftragseingänge für langlebige Wirtschaftsgüter waren schwach und verzeichneten einen Rückgang von vier Prozent. Dieser Wert lag unter den Konsensschätzungen und unterstreicht eine gewisse Schwäche in diesem Sektor.

Der Index der anstehenden Hausverkäufe verzeichnete einen sehr bescheidenen Anstieg von 0,2 Prozent. Obwohl die Daten für den Immobilienmarkt eine gewisse Volatilität aufweisen, bleibt 27. Juli Mid-Week Market Update Gesamttrend bei den Immobilienverkäufen bescheiden. Die heutige Ankündigung der FOMC-Sitzung könnte die Volatilität an den Märkten möglicherweise noch verstärken. Zwar werden von der Zentralbank heute keine Maßnahmen erwartet, doch könnte jeder Hinweis auf den Zeitpunkt und das Tempo weiterer Zinserhöhungen die Märkte bewegen.

Außerhalb der Märkte: Die Aktienmärkte sind heute leicht rückläufig, was wahrscheinlich auf Gewinnmitnahmen und Positionskäufe im Vorfeld der heutigen Fed-Sitzung zurückzuführen ist.

27. Juli Mid-Week Market Update

Die Aktien haben sich in letzter Zeit überwiegend seitwärts bewegt und könnten Anzeichen für einen kurzfristigen Höchststand aufweisen. Der Rohölpreis ist heute rückläufig und bewegt sich wieder in Richtung der 40 $-Marke pro Barrel. Anhaltende Rückgänge beim Rohöl könnten sich negativ auf die Aktien auswirken und diese zunehmend belasten. Der Dollar-Index liegt heute im frühen Handel leicht im Plus 27. Juli Mid-Week Market Update scheint für einen weiteren Aufwärtstrend bereit zu sein.

Natürlich könnte jede dovishe Äußerung des FOMC heute zu einer Umkehr des Dollarkurses führen. Das große Bild: Es bleibt abzuwarten, ob sich die jüngste Preisentwicklung bei Silber nur als eine weitere Kaufgelegenheit erweist oder nicht. Der Silberpreis wird wahrscheinlich von den Plänen der Fed in Bezug auf die Zinssätze und die allgemeine Risikobereitschaft bzw. -aversion bestimmt werden. Da die Zentralbank die Zinsen möglicherweise noch länger niedrig hält, könnte der Weg des geringsten Widerstands für Silber möglicherweise nach oben führen.

Ein Anstieg über die jüngsten Höchststände könnte auch ein größeres Kaufinteresse anziehen, und der Silberpreis könnte sich möglicherweise auf Mehrjahreshochs zubewegen. Dieses Markt-Update wird wöchentlich mit Analysen bereitgestellt. Sie können den Silberpreis und den aktuellen Goldpreis jederzeit über unsere Charts vor Ort überprüfen.


19 21 23