Wie erkennt man eine gefälschte Seite oder gefälschten Traffic?

[vc_column][vc_column_text]Der gängigste Weg, um Ihr ico in die Augen der Krypto-Leute zu bekommen, ist, es auf mehreren Listing- und Review-Seiten zu listen. Normalerweise kosten diese Seiten einige ETH bis sogar einige Bitcoins pro Monat, je nach Seite und Paket.

Woher wissen Sie, was das Geld wert ist und welche Seiten Ihnen einen Mehrwert in Form von echten potenziellen Investoren bieten? Viele Websites werben für sich selbst und ihren Wert durch die Anzahl der Nutzer, die sie monatlich haben, was ein einfacher und guter Weg ist, um das Potenzial der Website zu messen.

Es verbirgt sich dahinter nur ein großes Problem: Woher kommt der Traffic auf dieser Seite? Handelt es sich um echte Nutzer aus ICO-bezogenen Google-Suchen oder um Bot-Traffic, der von irgendeinem zwielichtigen Ort gekauft wurde, nur um große Nutzerzahlen anzuzeigen, aber in Wirklichkeit hat die Seite nur wenige echte Nutzer, die in Ihren ICO investieren könnten. Eine wirklich einfache Möglichkeit, bevor Sie ein Angebot kaufen, ist die Überprüfung, wie lange die Nutzer auf der Seite verweilen, zum Beispiel auf similarweb.com.

Auch wenn der direkte Traffic einen großen Teil des gesamten Traffics ausmacht, handelt es sich höchstwahrscheinlich um Bots. Alle guten Websites haben Suchmaschinenverkehr, auch wenn sie sehr bekannt sind.

Wenn Sie bereits einen Eintrag gekauft haben, überprüfen Sie, wie lange der durchschnittliche Nutzer, der von diesem Eintrag kommt, auf Ihrer Seite verweilt. Wenn es immer die gleiche Zeit ist, haben Sie wahrscheinlich gefälschten Bot-Traffic für Ihren ICO gekauft.

Weitere ICO-Marketing-Tipps folgen wöchentlich, um Ihnen bei Ihrem Projekt zu helfen. Mit freundlichen Grüßen ICOToken News Team[//vc_column_text][//vc_column][//vc_row]


2 16 17