Simone Biles ist ein olympisches Aushängeschild. Mit nur 24 Jahren hat sie bereits 32 Goldmedaillen gewonnen und ist damit zusammen mit Larisa Latynina die erfolgreichste Turnerin aller Zeiten. Biles und ihre Schwester Adria wurden von ihrer Großmutter und ihrem Großvater aufgezogen, nachdem ihre Mutter mit Drogenmissbrauch zu kämpfen hatte. Aus diesen bescheidenen Anfängen heraus entstand eine der am meisten ausgezeichneten und renommiertesten Turnerinnen der Olympischen Spiele.

Biles Erfolg ist lang und vielschichtig, doch die jüngsten Ereignisse bei den Olympischen Spielen in Tokio lassen die Fans rätseln, ob die Zeit der Turnerin vorbei ist. Im Folgenden erfahren Sie, warum Simone Biles ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen zurückgezogen hat und welche Unterstützung sie von ihrem Freund, ihren Fans und ihren Mannschaftskameraden nach dieser überraschenden Entscheidung erhalten hat. Warum hat sich Simone Biles von den Olympischen Spielen in Tokio zurückgezogen?

Simone Biles Freund, nach ihrem Olympia-Rückzug: Imma Ride With You Through Whatever

Simone Biles vom Team USA schaut während des Mannschaftsfinales der Frauen bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio zu | Laurence Griffiths//Getty Images Biles zog sich untypischerweise aus dem Mannschaftswettbewerb zurück.

Nach ihrem Rückzug aus dem Mannschafts- und Einzelwettkampf sagte Biles, sie sei am Sprung desorientiert gewesen und habe einen Begriff verwendet, der unter Turnern als die Twisties bekannt ist.

Die für ihre Hartnäckigkeit und ihren Durchhaltewillen bekannte Turnerin war für ihre Fans ein Schock. Sie hatte jedoch einen guten Grund dafür: Ihre geistige und körperliche Gesundheit stand für sie an erster Stelle. Der Druck, der durch die Teilnahme an den Olympischen Spielen entsteht, erfordert einen gesunden Geist und einen gesunden Körper.

Körper und Geist müssen sich in der richtigen Verfassung befinden, um Höchstleistungen zu erbringen. Einfach ausgedrückt: Das eine kann ohne das andere nicht funktionieren. Im Leistungssport hat Biles im Laufe der Jahre gelernt, zu wissen, wann man seinen Körper anspannen und wann man ihm eine Pause gönnen muss. Man könnte argumentieren, dass die Entscheidung, aufzuhören, schwieriger war als der Versuch, sich durchzukämpfen. Glücklicherweise nach ihrem Olympia-Rückzug: Imma Ride With You Through Whatever Biles, wann sie das Handtuch werfen musste.

Simone Biles Freund hat sie nach ihrem Rücktritt öffentlich unterstützt Biles Freund, Jonathan Owens, hat deutlich gemacht, dass er sie auf jeden Fall unterstützen wird. Die beiden lernten sich 2020 auf einer Promi-Dating-App namens Raya kennen und sind seitdem zusammen. In einem Instagram-Post erklärte Owens seine Liebe zu der Turnerin und schrieb: Imma ride with you through whatever baby.

Die rührende Botschaft wurde durch Bilder der beiden versüßt, die er in seinem Instagram-Feed verstreut hatte und die Bilder ihrer Leistungen im Laufe der Jahre zeigten.

Biles erhielt auch Unterstützung von Athleten und Fans gleichermaßen Biles saß nach ihrem Rücktritt weiterhin am Spielfeldrand und feuerte ihre Teamkollegen an. Man konnte sie dabei beobachten, wie sie ihnen zujubelte, ihnen half, Kreide zu holen, und sie umarmte. In einem Tweet erklärte Biles, dass die Unterstützung, die sie nach ihrem Rücktritt von allen erhalten hat, ihr bewusst gemacht hat, dass sie mehr ist als nur ihre Leistungen - etwas, das sie bis jetzt nicht erkannt hatte.

Neben der unermüdlichen Unterstützung ihres Freundes Jonathan Owens erhielt sie auch Unterstützung und Bewunderung von Prominenten wie Andy Cohen, Rosanna Arquette und Loni Love, die Biles für ihren Mut lobten, zuzugeben, dass sie eine Pause brauchte.

Es ist leicht zu vergessen, dass Sportler auch nur Menschen sind. Sie vollbringen enorme Leistungen und bringen ihren Körper an die Grenzen der menschlichen Belastbarkeit.

Biles nutzte die Simone Biles Freund, um sich bewusst zu machen, dass sie von der ganzen Welt beobachtet wird und dass das, was sie tut, unauslöschlich in den Köpfen und Herzen von Millionen von Olympiahoffnungen verankert sein wird. Es ist tröstlich zu verstehen und zu erkennen, dass es in Ordnung ist, die geistige Gesundheit in den Vordergrund zu stellen und einen Schritt zurückzutreten, wenn man sich überwältigt fühlt.

Simone hat uns allen gezeigt, dass man immer noch die Beste sein und gleichzeitig auf sich selbst aufpassen kann. Sie hat uns allen ein Geschenk gemacht, indem sie ihre Verletzlichkeit gezeigt hat und Schritte unternommen hat, damit es ihr selbst unter den schwierigsten Umständen gut geht. Nach diesen Maßstäben ist sie durch und durch ein Champion.

RELATED: Emotionale Simone Biles enthüllt, dass ihre Tante 2 Tage vor dem Gewinn von Bronze bei den Olympischen Spielen in Tokio unerwartet verstorben ist


30 3 1