Willkommen zur Ethereum-Preisvorschau, einer Analyse aktueller und bevorstehender Marktereignisse und wie sie den ETH-Preis und die Entwicklung des Netzwerks beeinflussen könnten. In der vergangenen Woche gab es starke Fundamentaldaten und steigende Netzwerkaktivitäten, die auf ein gesundes Netzwerk hindeuten.

In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Faktoren, die den Ethereum-Preis in der kommenden Woche beeinflussen könnten. Bitcoin im Ethereum-Netzwerk verdoppelt sich auf 1,2 Milliarden Dollar Die Menge an Bitcoin, die jetzt als Vermögenswert auf Ethereum vertreten ist, hat sich im letzten Monat auf die Rekordhöhe von 1,2 Milliarden Dollar verdoppelt.

Über 114.000 Bitcoins wurden in Ethereum-Assets umgewandelt, so dass Bitcoin-Inhaber Bitcoin in verschiedene DeFi-Protokolle und Ethereum dApps investieren können. 0,5 % der gesamten Marktkapitalisierung von Bitcoin befinden sich jetzt auf der Ethereum-Blockchain, wobei Wrapped Bitcoin der dominierende synthetische Vermögenswert ist. Börse für 200 Millionen Dollar gehackt Die singapurische Börse KuCoin erlitt eine Sicherheitsverletzung und wurde letzte Woche um Kryptowährungen und ERC-20-Token im Wert von 200 Millionen Dollar gebracht.

KuCoin veröffentlichte eine Erklärung, in der es heißt, dass die gestohlenen Gelder vollständig durch ihre Versicherungspolice abgedeckt sind.

Ethereum Preisvorschau: 28. September - 4. Oktober

Mehrere Projekte haben Maßnahmen gegen die Sicherheitsverletzung ergriffen, indem sie Gelder einfrieren, Token-Swaps durchführen und sogar Hard Forks implementieren. Die Ocean Protocol Foundation initiiert einen Hard Fork des Ocean Token-Kontrakts, der die negativen Auswirkungen des Hacks für alle, die sich für die neue Version des Kontrakts entscheiden, rückgängig machen wird.

Lesen Sie Ethereum Preisvorschau: 28. September - 4. Oktober vollständige Erklärung hier:https:////t.co//zw0YtiLKOi- Ocean Protocol (@oceanprotocol) September 27, 2020 Während große Hacks oft die Preisentwicklung beeinflussen können, ist der ETH-Preis seit dem Hack relativ stabil im Bereich von 350 US-Dollar geblieben. Die Ethereum-Adressen des Hackers wurden seit dem Diebstahl genau überwacht und in den letzten Tagen haben die Zuschauer (in Echtzeit) beobachtet, wie die gestohlenen Gelder auf dem Markt abgesetzt wurden.

Es sieht so aus, als hätte der KuCoin-Hacker begonnen, Uniswap zu benutzen, um von Shitcoins in ETH zu swappen. Angefangen hat er mit OCEAN. AFAIK ist dies das erste Mal, dass Uniswap nach einem Hack verwendet wirdSchritte:1. von 0xeb.c23 zu 0x1c.814 zu 0x9e.E6b2. 0x9e.E6b jetzt langsam Dumping OCEAN zu ETH in 9 txs https:////t.co//BN5f1BN7V9- Larry Cermak (@lawmaster) September 27, 2020 In anderen Nachrichten, FX Street Analysten ein Fall für einen festen Widerstand Punkt bei $360 für die nahe Zukunft, unter Berufung auf eine bärische MACD, die eine Reaktion auf die aufgeblähten Gaskosten sein kann.

Die Onboarding-Lösung UniLog, die auf dem Ethereum-Netzwerk basiert, wurde am vergangenen Montag aufgrund der gestiegenen Gaskosten, die im letzten Jahr um das 20-fache gestiegen sind, heruntergefahren.

Andererseits hat die Netzwerkschwierigkeit den höchsten Stand seit März 2019 erreicht, und die Hash-Rate hat Schritt gehalten, was darauf hindeutet, dass die Miner einen Anreiz sehen, das Netzwerk zu unterstützen. Dies deutet auf ein gesundes Netzwerk hin, in dem die Miner an die Rentabilität von ETH glauben, mit wenig Anzeichen dafür, dass Miner untergehen oder zu anderen Netzwerken wechseln.

DeFi-Boom setzt sich mit $11 Milliarden in TVL fort Das Interesse an DeFi hat im letzten Monat Milliarden von Dollar in das Ökosystem eingebracht. Der Gesamtwert von Defi beträgt laut DeFi Pulse nun über 11,2 Milliarden Dollar, wobei allein 2 Milliarden Dollar in Uniswap gebunden sind. Und Mask Network hat vor kurzem eine Funktion eingeführt, die es Nutzern ermöglicht, direkt von Twitter aus auf Uniswap zu handeln, was die Akzeptanz von DeFi und Kryptowährungen im Allgemeinen fördert.

1) Heute freuen wir uns, eine neue Version von #Mask mit einem Handels-Widget von Uniswap & CMC vorstellen zu können. Es erscheint automatisch, sobald die Maus über einen $+Ticker wie $ETH oder $UNI fährt. Nutzer können jetzt den Token-Preis einsehen und mit Uniswap handeln, ohne Twitter zu verlassen! pic.twitter.com//xJQsBNKdTS- Maskbook (@realmaskbook) September 24, 2020 Uniswap wird auf der DeFi Pulse TVL-Rangliste dicht von Maker verfolgt, wobei das Maker-Lending-Protokoll während des jüngsten Preisverfalls neben anderen DeFi-Protokollen weiter an Popularität gewinnt.

Natürlich sind nicht alle DeFi-Protokolle auf ein gesundes Ethereum-Ökosystem angewiesen. Auf das Ontology-DeFi-Protokoll, das nicht auf dem Ethereum-Netzwerk basiert, sind derzeit 180 Millionen Dollar gesetzt.

Das Protokoll wird wohl durch die Überlastung von Ethereum und die daraus resultierenden hohen Gebühren und Gaskosten beflügelt. Media Roundup Block Live Asia 2020 veranstaltet am Montag, den 28. September, eine Veranstaltung mit dem Titel The Defi Uprising.

Die Online-Veranstaltung zielt darauf ab, die Teilnehmer über das Wesen und das Potenzial von DeFi aufzuklären, einschließlich einer Einführung in verschiedene DeFi-Projekte und deren Tokenomics. Die Veranstaltung wird ein Panel über DEXs mit Vertretern von Balancer, Bancor und Curve beinhalten.

Es gibt auch Panels, die sich auf die Störung des traditionellen Finanzwesens durch DeFi sowie auf DeFi in Cardano konzentrieren. Die Ethereum Developer Alliance veranstaltet am 29. September eine Veranstaltung Ethereum Preisvorschau: 28. September - 4. Oktober dem Titel Introducing ConsenSys Quorum, an der 35 Personen teilnehmen werden.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Diskussion über die Übernahme von Quorum durch ConsenSys von JP Morgan und damit verbundene Projekte und Pläne. Token Engineering Switzerland veranstaltet am 30. September eine Veranstaltung mit dem Titel Stable Coins Demystified: The Why, How, and Where.

Dies wird eine große Veranstaltung mit Vertretern der Maker Foundation, der Swiss Crypto Tokens AG, der Schweizerischen Nationalbank, der Universität Basel, Globcoin und anderen.


26 11 12