Ein Trio von Senatoren hat am 4. August einen Änderungsantrag zum überparteilichen Infrastrukturgesetz eingebracht, der einige seiner Teile überarbeiten wird, um den Aufruhr über Kryptowährungs-Broker zu klären. Die Sprache um die Verwirrung im vorgeschlagenen Infrastrukturgesetz zu beseitigen der bestehenden Version hat die Kryptomärkte bereits aufgewühlt, und wenn das Gesetz ohne Änderungen verabschiedet wird, kann es zu einer großen Panik in der Kryptogemeinschaft führen.

Die von den Abgeordneten Cynthia Lummis, Ron Wyden und Pat Toomey eingebrachte Änderung würde vor allem bestätigen, dass der Begriff Broker keine Hard- und Softwarehersteller, Validierer und Protokollentwickler umfasst. Experten spekulieren, dass es ein Gewinn für die Kryptoindustrie wäre, wenn die Änderung in den endgültigen Gesetzentwurf aufgenommen würde.

Senatoren - Cynthia Lummis, Ron Wyden und Pat Toomey erscheinen als wichtige Krypto-Befürworter Das Infrastrukturgesetz besteht aus schwer verständlicher Sprache und hat in der Branche in Bezug auf einige seiner Abschnitte für Aufruhr gesorgt. Der Begriff Kryptowährungsmakler tauchte sowohl bei Experten als auch bei Krypto-Minern als unverständliche Terminologie auf. Die Senatoren Cynthia Lummis, Ron Wyden und Pat Toomey haben sich jedoch als Befürworter des Kryptoraums erwiesen und einen Änderungsantrag eingebracht, um diesen speziellen Abschnitt des Gesetzes neu zu formulieren.

Mehr dazu in Kürze, aber wir sind stolz auf die Arbeit, die wir mit @RonWyden leisten konnten, um digitale Vermögenswerte im BIF verantwortungsvoll zu behandeln. Bleiben Sie dran, um mehr über unseren Änderungsantrag zu erfahren. - Senator Cynthia Lummis (@SenLummis) August 3, 2021 Die Überarbeitung verdeutlicht, dass der Gesetzentwurf nicht verlangen würde, dass Krypto-Miner, die Entwickler von Software und Hardware, die zur Selbstverwahrung digitaler Vermögenswerte verwendet werden, dem Internal Revenue Service (IRS) Bericht erstatten.

Der Änderungsantrag stellt außerdem klar, dass die Entwickler von Codes für digitale Vermögenswerte ebenfalls nicht zur Meldung verpflichtet wären. Senatorin Lummis hat sich zusammen mit anderen Senatoren als große Befürworterin der Kryptowährungen erwiesen.

Sie ist der Meinung, dass digitale Vermögenswerte dazu da sind, in der Welt zu verweilen.

US-Senatoren klären den Begriff Krypto-Broker, um die Verwirrung im vorgeschlagenen Infrastrukturgesetz zu beseitigen

Auch wenn noch viel Arbeit zu tun ist, ist der Änderungsantrag ein erster Schritt, um Krypto auf die richtige Art und Weise vollständig in den US-Finanzsektor einzubinden. Bitcoin und Kryptowährungen haben in den letzten zwei Wochen eine drastische Rückkehr zur Volatilität erlebt, wobei der kombinierte Kryptomarktplatz rund 300 Milliarden Dollar verlor und dann wieder gewann.

Während die Regierung bereits darauf abzielte, den Kryptowährungsraum zu regulieren, hat die Volatilität sie noch mehr dazu veranlasst, einen starken gesetzlichen Rahmen durchzusetzen. Das eingeführte Infrastrukturgesetz hat jedoch bereits wichtige Änderungen erfahren, und das Gesetz könnte letztendlich zu Gunsten des Krypto-Marktes ausfallen.


19 18 7