Aufgrund der Ausbreitung der hochansteckenden Delta-Variante von COVID-19 werden die Shanghai Masters 2021 nicht wie geplant im Oktober stattfinden, teilten die Verantwortlichen mit. Nach sorgfältigen Beratungen zwischen Shanghai Juss Event und der ATP wurde entschieden, dass das Rolex Shanghai Masters in diesem Jahr nicht stattfinden wird, hieß es in einer am späten Montagabend veröffentlichten Erklärung des Veranstalters Juss Event.

Nachdem das Shanghai Masters im Jahr 2020 aufgrund von COVID-19 abgesagt wurde, wird es nun wieder aus dem ATP-Turnierkalender gestrichen, da die Gesundheit und Sicherheit aller beteiligten Personen immer an erster Stelle stehen wird.

ATP Shanghai Masters im zweiten Jahr wegen Coronavirus abgesagt

Das Shanghai Masters ist eines der neun ATP-Masters-1000-Turniere auf der ATP-Tour und das einzige, das außerhalb Europas und Nordamerikas ausgetragen wird. Die Sieger im Einzel und Doppel erhalten bis zu 1000 ATP-Ranglistenpunkte. Novak Djokovic hält mit vier Titeln den Rekord für die meisten Einzeltitel, gefolgt von Andy Murray mit drei und Roger Federer mit zwei Titeln.

Die Chengdu Open und die Zhuhai Championships (ATP 250) wurden ebenfalls abgesagt. Der ATP-Vorsitzende Andrea Gaudenzi sagte: Aufgrund der sich ständig weiterentwickelnden Pandemie haben wir in diesem Jahr einen flexiblen Ansatz für den Kalender gewählt.

Es ist äußerst bedauerlich, die Absage unseres Asien-Turniers in dieser Saison bekannt geben zu müssen, und wir freuen uns darauf, 2022 zurückzukehren.

Ich möchte allen Turnierveranstaltern dafür danken, dass sie sich der Herausforderung gestellt haben, in diesem Umfeld zu spielen, auch den neuen Veranstaltern von Einjahresveranstaltungen, die sich bereit erklärt haben.


12 2 7