Aktive Manager werden zunehmend vom High-Conviction-Anlagewahn erfasst, der der Logik folgt, dass Portfoliomanager nur in ihre besten Ideen investieren sollten. Eine neue Studie von Cabot Investment Technology und JANA Investment Advisers zeigt jedoch, dass dies nicht immer der Fall ist, berichtet Institutional Investor.

Konzentrierte Strategien mit hoher Überzeugungskraft werden in letzter Zeit vermehrt von Vermögensverwaltern eingesetzt, die versuchen, die Performance von Indizes zu übertreffen, um so mehr Anleger von passiven Anlagen wegzulocken. Die Auflegung von Fonds mit dieser Art von Strategie birgt jedoch viele Fallstricke.

Akademische Untersuchungen haben in der Vergangenheit eine positive Korrelation zwischen Überzeugung und hohen Renditen gezeigt, allerdings nur, wenn eine Stichprobe von Hunderten bis Tausenden von Portfolios untersucht wird, erklärte Michael Ervolini, Gründer und CEO von Cabot und Mitautor des Berichts.

Bei einem einzelnen Portfoliomanager sind die positiven Ergebnisse in der Regel schwer zu wiederholen und führen manchmal sogar zu einem Rückgang der Rendite. Bei dieser Art der Portfolioerstellung und -verwaltung sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Die einfache Erhöhung der aktiven Gewichtung einiger Positionen und/oder die Verringerung der Anzahl der gehaltenen Positionen kann mit verblüffender Regelmäßigkeit zu einer geringeren Performance führen, so der Bericht. Durch die Verringerung der Anzahl der Anlagen innerhalb einer Strategie und die Konzentration des Portfolios öffnen sich diese einzelnen Vermögensverwalter dem Risiko in einem Bereich, in dem sie sich möglicherweise weniger wohl fühlen, und wählen weniger leistungsstarke Wertpapiere aus.

In dem Bericht wird das Beispiel eines Portfolios mit 50 Vermögenswerten und einer Umschlagshäufigkeit von 60 % angeführt, bei dem der Portfoliomanager im Vergleich zur Gesamtzahl der gekauften Wertpapiere nur eine Erfolgsquote von der Hälfte der Gewinner haben muss, um die Benchmark zu schlagen. Wenn nun der Manager bei einem hohen Überzeugungsgrad nur 8-12 neue Positionen pro Jahr auswählt, ist es möglich, dass der Anteil der Gewinnernamen sinkt (so dass die Erfolgsquote auf 1//3 fällt), so der Bericht.

Andere potenzielle Fehltritte einzelner Portfoliomanager, die in der Studie festgestellt wurden, könnten darin bestehen, dass sie zu langsam verkaufen oder den Umsatz aufgrund einer möglichen High-Conviction-Strategien sind selten die richtige Antwort für aktive Manager an bevorzugte Aktien in ihren konzentrierten Fonds verringern. Auf der anderen Seite könnten dieselben Portfoliomanager Opfer einer adversen Selektion werden, bei der sie aufgrund von Druck die falschen Entscheidungen treffen, oder sie verstehen ihren Kaufprozess nicht vollständig.

High-Conviction-Strategien sind selten die richtige Antwort für aktive Manager

Hohe Überzeugungskraft mag für viele Manager ein gutes Ziel sein, aber der Weg dorthin ist schwierig. In der akademischen Welt wird so viel darüber geredet, dass man am Ende glaubt, es könne auf jeden zutreffen. Aber es ist schwer, seine Prozesse umzustellen, sowohl praktisch als auch emotional, so Ervolini. T. Rowe Price meidet überzeugende ETFs zugunsten bewährter Methoden T.

Rowe Price geht das aktive Management auf der Grundlage einer soliden Forschungsbasis an und verfügt über mehr als acht Jahrzehnte Erfahrung. Die Portfoliomanager von T.

Rowe Price verfügen im Durchschnitt über 22 Jahre Erfahrung in der Branche, und die aktiven ETF-Portfoliomanager bringen einen großen Wissensschatz in die von ihnen betreuten Fonds ein. Durch Erfahrung, Disziplin und den Beitrag von über 475 Anlageexperten vermeidet T. Rowe Price die Fallstricke, denen viele einzelne Portfoliomanager erliegen. T. Rowe Price bietet eine Vielzahl aktiv verwalteter ETFs mit einer Fülle von Beständen, die über verschiedene Branchen hinweg diversifiziert sind und eine Vielzahl von Kernstrategien verfolgen, die sich an ein breites Spektrum von Anlegern richten.

Weitere Nachrichten, Informationen und Strategien finden Sie im Active ETF Channel.


24 5 28