Huskys und Shiba Inus sind zwei sehr unterschiedliche Hunderassen. In diesem Artikel wird der Husky mit dem Shiba Inu verglichen, einschließlich Temperament, Größe, Persönlichkeit und allem, was dazwischen liegt! Eine der am weitesten verbreiteten Hunderassen in den Vereinigten Staaten ist der Shiba Inu.

Es handelt sich um eine kleine, kompakte und wendige Rasse, die ursprünglich aus Japan stammt. Huskys hingegen haben mit ihrem dichten Fell, ihrem kräftigen Körperbau und ihren Shiba Inu vs Husky: Vergleich Temperament Pfoten ein vielseitiges Erscheinungsbild. Der Größe Inu ist in der Regel etwas aktiver als der Husky und eignet sich gut als Begleiter für kleine Wohnräume.

Die geografischen Regionen haben das Erscheinungsbild dieser beiden Rassen beeinflusst: Die Siberian Huskies entwickelten sich in kalten, frostigen Klimazonen, während der Shiba Inu aus Japan stammt, wo er zur Jagd auf kleinere Tiere wie Wildschweine gezüchtet wurde. Beide Hunde haben eine unabhängige Ader, was sie zu idealen Haustieren für draußen macht, die außer Futter und Wasser nicht viel Aufmerksamkeit vom Menschen brauchen. Mit etwas Geduld lassen sie sich auch leicht erziehen.

Allerdings gibt es zwischen den beiden Rassen erhebliche Unterschiede in der Wahrnehmung neuer Erfahrungen oder Situationen. Shi-bas brauchen zum Beispiel Zeit, um sich an neue Menschen zu gewöhnen, aber sobald sie Shiba Inu Der Shiba Inu ist der kleinste Vertreter der japanischen Hunderasse, deren Ursprünge bis vor etwa 800 Jahren zurückverfolgt werden können.

Die geringe Größe half diesen Hunden dabei, Wild auf engstem Raum zu jagen und es dann auf dem Rücken nach Hause zu tragen. In diesem Artikel wird dieser tapfere kleine Jagdhund mit dem viel größeren Husky verglichen!

Der Shiba Inu hat ein doppeltes Fell, das sowohl aus kurzem als auch aus langem Haar besteht. Die Färbung ist rot, sesamfarben oder schwarz mit lohfarbenen Abzeichen im Gesicht und an den Beinen. Diese kräftigen Farben werden oft als schildpatt bezeichnet, weil sie den Mustern dieses panzerartigen Tieres ähneln! Diese Hunderasse ist etwa 40-55 cm (16-22 Zoll) groß und wiegt 14-16 kg (24-35 Pfund). Husky Der Husky ist eine Hunderasse, die ihren Ursprung in Sibirien hat.

Er gilt als eine der ältesten Hunderassen und ist für sein wolfsähnliches Aussehen bekannt. Diese großen Hunde erreichen eine Größe von 60-65 cm (23-26 Zoll) und wiegen etwa 25-50 kg (55-110 Pfund). Huskys haben ein dickes Unterfell, das von Deckhaaren bedeckt ist, die ihnen ihr charakteristisches zotteliges Aussehen verleihen. Es gibt sie in verschiedenen Farben, aber am häufigsten sind sie in Zobel- oder Weißschattierungen anzutreffen.

Huskys haben ein dichtes und langes Doppelfell, das regelmäßig gebürstet werden muss, um Verfilzungen und Matten zu vermeiden.

Außerdem haaren sie zweimal im Jahr stark, wobei das Frühjahr die stärkste Fellwechselzeit für diese Rasse ist. Huskys benötigen aufgrund ihres dichten Fells mehr Pflege als andere Rassen; wenn Sie das Fell Ihres Hundes jedoch regelmäßig bürsten, werden weniger Haare auf Ihren Möbeln zurückbleiben!

Temperament und Verhalten Betrachten wir zunächst einmal das Temperament. Ein Husky ist in der Regel freundlicher als ein Shiba Inu, weil er den Kontakt zu Menschen sucht, während ein Shiba Inu einige Zeit braucht, bis er Menschen in seinem Rudel akzeptiert. Beide Rassen sind jedoch unabhängige Denker, die von klein auf ein konsequentes Training benötigen, da sie sonst als Erwachsene störrische Züge entwickeln, die es den meisten Menschen schwer machen, mit ihnen zu leben.

Shiba Inus sind sehr energiegeladene Hunde, die viel Bewegung brauchen, während Huskys eher ruhig sein können, aber genauso viel Energie haben. Sie unterscheiden sich auch in ihrer Intelligenz: Der Shiba Inu ist ein kluger Hund, aber nicht unbedingt gehorsam, so dass es länger dauern kann, bis er trainiert ist, während der Husky wahrscheinlich schneller gehorcht, weil er nicht so viele geistige Tricks auf Lager hat!

Größe und Gewicht Der erste große Unterschied, den man bei diesen beiden Rassen bemerkt, ist ihre Größe; beide Hunde haben ein ähnliches Temperament. Ein Shiba Inu kann zwischen 14 und 16 Zentimeter groß sein, wobei dies je nach Abstammung variiert.

Ein Husky wird in der Regel zwischen 16 und 20 Zentimeter groß, ist also deutlich größer als sein japanisches Gegenstück! Ein Shiba Inu wiegt vielleicht 20 bis 25 Pfund und hat eine Widerristhöhe von 13 Zoll. Der Husky wiegt 45 bis 65 Pfund und ist im Durchschnitt 24 bis 26 Zentimeter groß.

Das ist ein ganzes Stück größer! Shiba Inus sind auch wendiger als Huskys, was ihnen einen Vorteil bei der Jagd auf kleinere Beutetiere wie Eichhörnchen oder Kaninchen verschafft, während Huskys größeres Wild wie Elche oder Elche erlegen können.

Es gibt noch einige andere Unterschiede in Bezug auf Größe und Gewicht: Der Shiba Inu hat rundere, vollere Pfoten als der Husky, wodurch er besser durch tiefen Schnee kommt; Shiba Inus haben außerdem ein weicheres Fell mit mehr Persönlichkeit und mehr, während Huskys zwar flauschig sind, aber nicht so viel Isolierung bieten.

Der Gewichtsunterschied sollte keinen Einfluss darauf haben, wie oft Sie mit Ihrem Hund spazieren gehen oder welche Art von Kleidung Sie Persönlichkeit und mehr kaufen. Huskys haben ein dickeres Fell, was bedeutet, dass sie im Vergleich zum glatten Fell eines Shiba Inu ziemlich viel haaren; das kann zu vielen Haaren in der Wohnung führen, wenn Sie nicht oft genug hinter ihnen aufräumen! Shiba Inus leben in der Regel länger, 16 bis 20 Jahre oder sogar noch länger, während Huskys im Durchschnitt 12 bis 14 Jahre alt werden, je nachdem, wie gut sie während ihres Lebens gepflegt wurden.

Persönlichkeit und Intelligenz Viele Größe sind oft verwirrt über den Unterschied zwischen Shiba Inu und Huskies. Sie sind beide liebenswert, haben aber unterschiedliche Persönlichkeitsmerkmale, die sie voneinander unterscheiden. Deshalb sollten Sie sich immer darüber im Klaren sein, welche Hunderasse Sie haben möchten, bevor Sie einen Welpen für Ihre Familie adoptieren oder kaufen. Shiba Inus sind eher unabhängig.

Sie mögen es nicht, wenn man ihnen sagt, was sie tun sollen, und ignorieren ihre Besitzer oft, ohne sich schuldig zu fühlen. Wenn Sie einen Shiba Inu im Haus haben, sollten Sie sich nicht zu weit von ihm entfernen, denn er könnte Sie vergessen; stattdessen wollen diese Hunde Ihre Aufmerksamkeit direkt bei sich haben.

Shiba Inu vs Husky: Vergleich Temperament, Größe, Persönlichkeit und mehr

Andererseits sind Huskys gehorsamer und lieben es, Aufgaben zu erfüllen oder Befehle von ihrem Besitzer zu erhalten, was sie für Hundeeltern, die zum ersten Mal einen Hund halten, einfacher macht. Sie verbringen auch gerne viel Zeit im Freien, um zu spielen und spazieren zu gehen, während Shiba Inus die meiste Zeit des Tages drinnen bleiben, es sei denn, sie werden allein nach draußen geführt.

Shiba Inus gehören zu den intelligentesten Hunderassen und rangieren in puncto Intelligenz gleich hinter Deutschen Schäferhunden und Golden Retrievern.

Diese Intelligenz rührt von ihrer Sturheit her; sie weigern sich oft, etwas zu tun, wenn es nicht das ist, was sie tun wollen. Das bedeutet, dass Shiba Inus, wenn ihnen eine Aufgabe zugewiesen wird, härter daran arbeiten, herauszufinden, wie sie die Aufgabe erledigen können, anstatt einfach irgendetwas zu tun, nur weil jemand es ihnen gesagt hat.

Auf der anderen Seite wirken Huskys gehorsamer und liebevoller, haben aber nicht ganz so viel Verstand. Das macht sie zwar besser für neue Besitzer oder Menschen, die etwas Anleitung brauchen, aber für erfahrene Besitzer können diese Hunde schwer zu erziehen sein.

Was sollten Sie kaufen Shiba Inu oder Husky, was sollten Sie kaufen? Einen Shiba Inu oder einen Husky? Bei der Entscheidung, welcher Hund am besten zu Ihrem Lebensstil passt, gibt es viele Aspekte zu berücksichtigen. Die beiden Rassen unterscheiden sich in Größe, Temperament und Energielevel, daher ist es wichtig, all dies zu berücksichtigen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Rassen, aber auch einige wichtige Unterschiede.

Der auffälligste Unterschied ist die Größe, denn Huskies sind viel größer als Shiba Inus. Wenn es darum geht, zu entscheiden, welche Art von Hund Sie für Ihren Lebensstil wünschen, ist dies ein Punkt, der Ihnen bei der Entscheidung helfen sollte, welche Rasse für Sie am besten geeignet Shiba Inu vs Husky: Vergleich Temperament und ob Sie in Ihrem Haus oder Garten genug Platz für Hunde verschiedener Größen haben. Aber auch wenn sie kleiner sind, brauchen sie immer noch viel Auslauf.

Deshalb sollten Sie sie nicht abtun, nur weil sie nicht so groß sind wie andere Hunde auf dem Markt! Sie haben viel Energie und brauchen geistige Anregung, um gesund zu bleiben. Ein weiterer bemerkenswerter Unterschied ist die Art des Fells, das sie haben.

Shiba Inus haben in der Regel ein zotteliges, dichtes Fell, während Huskys in der Regel flauschig oder glatthaarig sind und ein dickeres Fell haben als ihre Artgenossen! Die verschiedenen Haartypen erfordern ein unterschiedliches Maß an Pflege. Wenn Sie also nicht bereit sind, diesen Aufwand zu betreiben, sollten Sie das in Betracht ziehen, bevor Sie sich für eine Rasse entscheiden, die am besten zu Ihrem Lebensstil passt.

Das letzte, was ich über diese beiden Rassen erwähnen möchte, ist, wie intelligent beide sein können. Es ist kein Geheimnis, dass Huskys im Allgemeinen brillante Hunde sind, aber selbst im Vergleich Shiba Inu vs Husky: Vergleich Temperament ihnen können Shiba Inus bei Intelligenztests manchmal besser abschneiden, weil sie über handverlesene Verwandte Beiträge .wp-show-posts-columns#wpsp-2276 {margin-left: -2em; }.wp-show-posts-columns#wpsp-2276 .wp-show-posts-inner {margin: 0 0 2em 2em; } Größe Wie teuer sind Shiba Inus in Japan?

Ein Wort: Teuer 3. Juli 2020April 19. April 2021 Sind Shiba Inus gute Familienhunde? Finden wir es heraus 30. Juli 2020April 22, 2021 Warum ein Shiba Inu Sie zum besten Menschen aller Zeiten macht 25. April 2021April 29, 2021


6 10 5