Shiba Inus und Shih Tzus sind zwei trendige Hunderassen. Sie unterscheiden sich nicht nur im Aussehen, sondern auch im Temperament. Wenn Sie vor der Entscheidung stehen, welche Hunderasse besser zu Ihrem Lebensstil passt, vergleichen wir in diesem Artikel die beiden Rassen, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern!

Der Shih Tzu ist eine Rasse aus China, während der Shiba Inu aus Japan stammt. Der Name bedeutet übersetzt kleiner Löwe. Beide haben ähnliche Eigenschaften, obwohl sie so unterschiedlich sind. Welcher Hund für Sie besser geeignet ist, hängt davon ab, was Sie sich von einem tierischen Begleiter wünschen. Geschichte und Ursprung Der Shiba Inu ist eine alte Hunderasse und die älteste in Japan.

Er wurde für die Jagd auf Kleinwild wie Kaninchen, Fasane und Wildschweine zu Fuß gezüchtet. Der Name Shiba bedeutet Gestrüpp oder Gebüsch, und Inu bedeutet auf Japanisch Hund, also übersetzt Gestrüpphund. Diese Hunde wurden ursprünglich Shiba Ken genannt. Doch dieser Name wurde schließlich mit einer anderen Art von Jagdhund verbunden, der ein rötliches Fell hatte, anstatt der bekannten rotbraunen Farbe, die man heute bei Shiba Inus sieht.

Der Shih Tzu ist eine Hunderasse aus Ch, von der man annimmt, dass sie durch Kreuzung des tibetischen Lhasa Apso mit Pekinesen gezüchtet wurde. Diese winzig kleinen Kreaturen werden oft als Löwenhunde bezeichnet, weil sie Miniaturlöwen ähneln! Es gibt zwar keine eindeutigen Informationen darüber, woher diese Rassen stammen, aber wir wissen, dass Shiba Inus ursprünglich in Japan gezüchtet wurden. Die Shih Tzus wiederum stammen ursprünglich aus China, bevor sie in ihr heutiges Heimatland kamen.

Der Name für diese Rasse bedeutet übersetzt kleiner Löwe. Sie sind viel kleiner als die meisten anderen Rassen, eignen sich aber dennoch hervorragend als Begleiter, wenn Sie auf der Suche nach einem eher zierlichen Haustier sind.

Shiba Inu vs. Shih Tzu: Welcher ist besser für Sie?

Größe, Gewicht und Lebenserwartung Der Shiba Inu ist kleiner als die durchschnittliche Hunderasse. Der Shih Tzu hingegen ist oft etwas kleiner und zierlicher in der Größe. Ein ausgewachsener Shiba erreicht eine Schulterhöhe von 18 bis 23 Zoll, während ein erwachsener Shih Tzu nur 12 bis 16 Zoll groß werden kann.

Der Shiba Inu wiegt zwischen 13 und 19 Pfund, während der Shih Tzu normalerweise zwischen 12 und 14 Pfund wiegt. Mit einer Lebenserwartung von 15 Jahren oder mehr lebt der Shiba Inu wesentlich länger als der durchschnittliche Hund, der nur etwa 12 Jahre alt wird.

Dadurch sind sie im Alter viel weniger kostspielig, wenn es um medizinische Behandlungen und Pflege geht. Der Shih Tzu hingegen hat in der Regel eine Lebenserwartung von etwa 11 oder 12 Jahren, was bedeutet, dass er während seines gesamten Lebens regelmäßige Augenuntersuchungen und Zahnreinigungen benötigt. Haarpflege und -wartung Shiba Inus haben ein doppeltes Fell, das mindestens zweimal pro Woche gebürstet werden muss.

Shih Shiba Inu vs. Shih Tzu: Welcher ist besser für Sie? müssen nicht so oft gebürstet werden, sollten aber dennoch gelegentlich gekämmt werden. Auch Gesicht, Ohren, Augen und Zähne müssen regelmäßig gepflegt werden. Die doppelte oder dicke Unterwolle des Shiba Inu kann zu übermäßigem Haarwuchs führen, wenn sie nicht alle paar Monate mit einer Schere geschnitten wird. Der durchschnittliche Shih Tzu haart weniger als sein Shiba Inu-Pendant und muss nicht getrimmt werden, es sei denn, es stört Sie oder Ihre Kleidung beim Streicheln.

Der Shiba Inu haart weniger als der Shih Tzu. Die Rasse Shih Tzu braucht jedoch viel Pflege, damit das Fell schön und sauber bleibt. Persönlichkeit Obwohl der Shiba Inu und der Shih Tzu beide kleine Hunde sind, haben sie doch unterschiedliche Charaktereigenschaften. Shiba Inus neigen dazu, wachsam, agil und unabhängig zu sein, während Shih Tzus ängstlich oder schüchtern werden können, wenn sie nicht von klein auf richtig sozialisiert werden.

Shiba Inus benötigen weniger Bewegung, da sie von Natur aus ein aktiver Hund sind, der gerne in der freien Natur herumläuft, während der Shih Tzu es vorzieht, mit seiner Familie drinnen zu leben, so dass lange tägliche Spaziergänge für den Bewegungsbedarf dieser Rasse ausreichen.Shih Tzus eignen sich besser für Menschen, die in kleinen Häusern oder Wohnungen leben, da sie eher sanftmütig sind und nicht so viel Bewegung brauchen.

Shiba Inu eignen sich besser für Menschen mit einem Garten und viel Freiraum, sind aber dennoch ein ausgezeichnetes Familientier, wenn sie regelmäßig ausgeführt werden.Shiba Inus lieben es, draußen aktiv zu sein, während Shih Tzus gerne drinnen lebenShiba Inu benötigen weniger Bewegung, da sie von Natur aus sportlich sind - Im Allgemeinen sind Shih Tzu aufgrund ihrer kleineren Statur und ihres geringeren Energielevels leichter zu pflegen als ShuibasShi Tzus bellen übermäßig, was bei beiden Rassen nicht gut ankommt; Versuchen Sie es stattdessen mit ruhigeren Rassen wie Yorkies oder MaltesernShih Tzu kann die bessere Wahl für jemanden sein, der wenig bis gar keinen Platz oder Zeit im Freien hatShiba Inu eignet sich besser für Menschen mit allen Arten von Lebensstilen, einschließlich derer, die in einer Wohnung ohne viel Zugang nach draußen lebenShiba Tzu muss mehr Zeit für die Pflege aufwenden als ein Shiba Inu.Der Shih Tzu ist der perfekte Hund für Allergiker, da er nicht so stark haart wie andere Hunde und nicht nach Hundekot riecht.

Der Shiba Inu eignet sich besser für Menschen, die ein Haustier für draußen suchen, oder für Menschen mit einem aktiven Lebensstil. Wenn Sie jedoch einen ruhigen Begleiter für drinnen suchen, sollten Sie sich einen Shih Tzu anschaffen.

Welchen Hund sollten Sie sich anschaffen? Welchen Shih Tzu sollten Sie sich also zulegen? Das ist schwer zu sagen, denn beide Rassen haben ihre Vor- und Nachteile! Sowohl Shiba Inu als auch Shih Tzu sind gute Begleiter, wenn sie die richtige Aufmerksamkeit und Pflege erhalten. Berücksichtigen Sie bei der Wahl einer solchen Rasse Ihre Lebenssituation: Wenn Sie in einer Wohnung leben, in der Sie keinen Auslauf haben, sollten Sie sich für einen Shiba Inu entscheiden.

Wenn Sie aber einen Hund wollen, der jeden Tag viel Bewegung im Freien braucht, sollten Sie sich für den lebhaften Shih Tzu entscheiden! Wie Sie sehen können, haben Shiba Inus und Shih Tzus viele Unterschiede, aber auch einige Gemeinsamkeiten.

Wenn Sie daran interessiert sind, eine dieser Rassen als Ihr eigenes Haustier zu adoptieren, gibt es viele Informationen, die Ihnen die Entscheidung erleichtern können! Beide Rassen können bei richtiger Pflege bis zu 15 Jahre alt werden. Das sollten Sie unbedingt berücksichtigen, bevor Sie sich entscheiden, welche Rasse Shiba Inu vs.

Shih Tzu: Welcher ist besser für Sie? besten zu Ihrem Lebensstil passt! Handverlesene Verwandte Beiträge .wp-show-posts-columns#wpsp-2276 {margin-left: -2em; }.wp-show-posts-columns#wpsp-2276 .wp-show-posts-inner {margin: 0 0 2em 2em; } Wie aktiv sind Shiba Inus? Hier ist ein Hinweis: Sie begannen als Jagdhunde 2. Juli 2020April 21, 2021 Wie viel fressen Shiba Inus? Ein kurzer Leitfaden zur Shiba Inu-Fütterung 3.

Juli 2020April 26, 2021 Freilauf: Was Shiba Inus tun, wenn sie nicht angeleint sind April 22, 2021April 22, 2021


16 26 29