Was sind die Datentypen in Python? Eine Variable ist ein Platzhalter für Benutzerdaten/Informationen mit einer Reihe von zulässigen Operationen. Die Operation kann mathematisch, logisch, etc. sein. Jede Variable in einem Programm ist mit einem Datentyp verbunden.

Ein Typ definiert die möglichen Werte, die eine Variable enthalten kann, und die möglichen Operationen. In Python ist jede Variable ein Objekt. Jeder Datentyp ist also eine Klasse.

Wenn wir zum Beispiel sagen, dass die Variable x vom Typ int ist. Das bedeutet, dass x ganzzahlige Werte enthalten kann und ein Objekt vom Typ int ist. In Python gibt es verschiedene Datentypen. In diesem Tutorium werden wir alle eingebauten Datentypen in Python besprechen.

Wie erkennt man den Datentyp einer Variablen? Das ist ganz einfach, es gibt eine eingebaute Funktion, type(variable).

x = 688; y = /Ich bin ein Entwickler/; print(/Typ von x = /, type(x), /Typ von y = /, type(y)); Numerische (int, float und complex) Datentypen : Wie der Name schon sagt, können die numerischen Datentypen Ganzzahlwerte speichern. Datentypen in Python Gegensatz zu anderen Programmiersprachen wie C oder C++, wo die Größe eines Datentyps festgelegt ist.

Jeder der Datentypen in Python ist eine Klasse. Datentypen in Python kann er jeden möglichen Long-Wert speichern. int- Er kann einen Integer-Wert mit oder ohne Vorzeichen speichern. Das Beispiel ist -20, -30, 89 usw. float - Er kann Gleitkommazahlen (mit Dezimalstellen) speichern.

Die maximale Genauigkeit beträgt 15 Ziffern. Z.B. 3.5, -6.8888, etc. complex - Die komplexe Zahl hat einen Imaginär- und einen Realteil. String (str) Typ : Eine Variable des Typs kann eine Zeichenkette enthalten.

Die Variable vom Typ str ist ein Objekt, das über Methoden für String-Operationen wie strip(), lower(), upper() usw. verfügen kann.

Datentypen in Python

var = / Hello String /; print(/String after strip =/,var.strip()); print(var.lower(), var.upper()); Ausgabe - String after strip = Hello String hello string HELLO STRING Sammlungen (List, Tuple, Set, Dictionary) Typen: Liste - Eine geordnete Folge von heterogenen Elementen. Der Wert der Elemente kann geändert werden. Auf Elemente der Liste kann über den Index zugegriffen werden.

Der Datentypen in Python des ersten Elements ist Null (0). Die Liste wird erstellt mit. Datentypen in Python = [100, 10.5, Listenbeispiel] print(/Liste = /,a); print(/Erstes Element = /,a[0]); a[1] = 30.6; print(/Liste nach Änderung = /,a); Ausgabe- Liste = [100, 10.5, Listenbeispiel] Erstes Element = 100 Liste nach Änderung = [100, 30.6, Listenbeispiel] Tupel - Diese sind ähnlich wie Listen.

Aber ein Tupel kann nach der Initialisierung nicht mehr geändert werden. Ein Tupel wird mit ( ) erstellt. a = (100, 10.5, tuple example); print(/Tupel = /,a); print(/Erstes Element = /,a[0]); a[1] = 30.6; print(/Tupel nach Änderung = /,a); Ausgabe - a = (100, 10.5, tuple example); print(/Tupel = /,a); print(/Erstes Element = /,a[0]); a[1] = 30.6; print(/Tupel nach Änderung = /,a); Set - Ungeordnete Sammlungen verschiedener Typen von Elementen.

Ein Set kann keine doppelten Werte enthalten. Kann eine Menge mit { } erstellen. Da es ungeordnet ist, kann nicht auf Elemente über den Index zugegriffen werden. a = {100, 10.5, Tupel Beispiel,100}; print(/Menge = /,a); print(/Erstes Element = /,a[0]); Output- a = {100, 10.5, Tupel Beispiel,100}; print(/Menge = /,a); print(/Erstes Element = /,a[0]); Dictionary - Es ist eine ungeordnete Sammlung von Elementen.

Jedes Element ist ein Schlüssel-Werte-Paar. Es ist vergleichbar mit einem Hashmap oder einer Hashtable. Sie können ein Dictionary mit { } deklarieren. a = {100:Jahrhundert,Alter:34}; print(/Dictionary = /,a); print(/Element mit Schlüssel 100 = /,a[100]); print(/Element mit Schlüssel Alter = /,a[/Alter/]); Output- Dictionary = {100: Jahrhundert, Alter: 34} Element mit Schlüssel 100 = Jahrhundert Element mit Schlüssel Alter = 34 Andere Datentypen - bool - Variablen vom Datentyp bool können entweder die Werte Wahr oder Falsch annehmen.

Bitte beachten Sie, dass der erste Buchstabe ein Großbuchstabe sein muss.


20 15 11