Vor vier Jahren schlug ein Team von Entwicklern vor, Sidechains zu verwenden, um die Fähigkeiten des Bitcoin-Netzwerks zu erweitern.

Bitcoin könnte mit dem neuen Drivechain-Sidechain-Vorschlag zu einer Multi-Network-Kryptowährung werden

Heute ist diese Idee der Realität viel näher gekommen, als das Sidechain-Projekt im Testnet auftauchte. Wie Coindesk herausfand, wird das Projekt von Paul Sztorc geleitet, dem Forschungsdirektor des Blockchain-Startups Tierion.

Eine Testversion des Codes namens Drivechain wurde heute auf testnet veröffentlicht. Sztorc gab die Nachricht in Bitcoin könnte mit dem neuen Drivechain-Sidechain-Vorschlag zu einer Multi-Network-Kryptowährung werden Blog bekannt. Die Testversion wird fast drei Jahre, nachdem die Idee für Bitcoin-Sidechains im November 2015 erstmals vorgestellt wurde, veröffentlicht. Die Ursprünge von Bitcoin-Sidechains reichen sogar noch weiter zurück: 2014 schlugen die Entwickler vor, Sidechains zu nutzen, um die Funktionalität des Bitcoin-Netzwerks zu erweitern.

Die Idee war, mit Ethereum zu konkurrieren, das zu dieser Zeit gerade Testversionen auf den Markt brachte. Die Entwickler schlugen Bitcoin-Sidechains vor, um die Schaffung von Zweigen im Bitcoin-Netzwerk zu ermöglichen, die ähnlich wie Ethereum-Token funktionieren würden. Kryptoassets in diesen Bitcoin-Sidechains könnten individuell programmiert werden, um den Anforderungen verschiedener Anwendungen zu entsprechen - ähnlich wie Entwickler ERC-20-Token auf Ethereum für ihre dezentralen Anwendungen erstellen.

Der Bitcoin-Sidechain-Vorschlag wurde von der Bitcoin-Entwicklungsfirma Blockstream geleitet, nachdem er von Sztorc vorgeschlagen worden war. Im Laufe der Zeit begann das Entwicklungsteam, das Sidechain-Projekt als Multi-Network-Coin-Idee zu bezeichnen.

So beschrieb Sztorc einen Multi-Netzwerk-Bitcoin in einem kürzlich erschienenen Blogbeitrag: Wenn sich diese Multi-Netzwerk-Münze-Idee als realisierbar erweist, hat sie tiefgreifende Auswirkungen auf die wichtigsten Probleme der Kryptowährung. Bitcoin wäre in der Lage, jede Technologie unumstritten zu kopieren, einschließlich: größere Blöcke, Turing-Vollständigkeit und Ringsignaturen.

Wie funktioniert Drivechain? Am 25. September wurde eine Testversion des Sidechain-Konzepts von Bitcoin im Testnet veröffentlicht. Dies ist die erste Code-Veröffentlichung für das Sidechain-Konzept - also eine ziemlich große Sache.

Das gesamte Projekt heißt Drivechain, obwohl das Entwicklerteam die erste Testnet-Version TESTDRIVE nennt. Die Testnet-Version von Drivechain verfügt über Zweige, die zeigen, wie der Code zusätzliche Merkmale so hinzufügen kann, dass sie nur für einen Teil der Kryptowährung gelten würden.

Es würde effektiv einen Multi-Netzwerk-Bitcoin schaffen. Man könnte zum Beispiel einen Reset-Proof-of-Work-Algorithmus und einen einseitigen Replay-Schutz für bestimmte Münzen haben. Zu den wichtigsten Merkmalen der heutigen Drivechain-Einführung gehören: Neuer PoW-Algorithmus (mit Reset-Schwierigkeit) UTXO-Loader, der viel schneller ist als eine anfängliche Kettensynchronisation und auch die einfache Freigabe anderer Versionen (z. B. für BCH oder BTG) ermöglicht, während Entwickler ihre eigenen Testnet-Münzen prägen können Einweg-Wiedergabeschutz, der alle Transaktionen wiedergibt, es sei denn, die Eigentümer sagen etwas anderes, wobei die Eigentümer dann einen permanenten Wiedergabeschutz erhalten; Dies würde alle Börsen dazu zwingen, den neuen Coin in der Praxis zu listen und gleichzeitig die Transaktionsgebühren für Miner über die Ketten hinweg anzugleichen Sztorc hat auch eine Usage Tour hochgeladen, die zeigt, wie die Testnet-Implementierung verwendet werden kann, um: BTC von der Mainchain zu einer Sidechain zu senden die Sidechain zu nutzen (BTC von uns zu uns selbst zu senden) die Sidechain-BTC zurück zur Mainchain zu senden Das Usage Tour-Tutorial führt Sie durch alles.

Sie können den Quellcode von Github hier bekommen. Wird Drivechain jemals zu Bitcoin hinzugefügt werden? Drivechain ist im Testnet verfügbar. Während einige es zum Haupt-Bitcoin-Protokoll hinzufügen möchten, denken andere, dass es vom Zweck von Bitcoin ablenkt. Sztorc ist der Meinung, dass der Drivechain-Code eines der größten Probleme des Bitcoin-Netzwerks lösen würde, wenn er zu Bitcoin hinzugefügt wird: Es gäbe keinen Grund mehr, darüber zu streiten, welche Funktionen bitcoin haben sollte (oder welche Funktionen bitcoin definieren).

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Drivechain als Soft Fork implementiert werden könnte. Letztlich würde ein Projekt wie Drivechain die Möglichkeiten des Bitcoin-Netzwerks erheblich erweitern. Das Protokoll ist heute im Testnet verfügbar, obwohl es unklar ist, ob wir jemals ein Sidechain-Protokoll wie dieses in Bitcoin implementiert sehen werden.


30 4 18