Credit: Shutterstock Eine neue Version von Outlook für Windows 11 und Windows 10 wird nächstes Jahr veröffentlicht und ersetzt die aktuellen Outlook-Clients. Eine öffentliche Vorschau wird voraussichtlich in den kommenden Wochen veröffentlicht. Eine Reihe von Desktop-Anwendungen für Dienste wie Outlook und OneNote werden von Microsoft und anderen IT-Unternehmen entwickelt. Microsoft hat bereits angedeutet, dass es beabsichtigt, die OneNote-Oberfläche in den kommenden Monaten auf allen Windows-Plattformen zu standardisieren.

Erfreulicherweise hat Microsoft nach Angaben eines Sprechers auch eine Strategie zur Konsolidierung seiner Outlook-Produktlinie. Microsoft kaufte die E-Mail-App 1997 für geschätzte 400 Millionen Dollar. In Windows 10 und Windows 11 ist es als Project Monarch bekannt. Dieses neue Outlook wird als eine Neuauflage dessen betrachtet, was vorher war.

Heutzutage können Sie auf Ihre privaten und beruflichen E-Mails über einen Webbrowser oder Ihr Smartphone zugreifen, und es gibt eine Reihe von Mail-Apps, weshalb Microsoft der Meinung ist, dass es an der Zeit ist, eine neue Version von Outlook zu veröffentlichen. Microsofts One Outlook-Client, der Anfang des Jahres durchgesickert war, wurde modifiziert und wird jetzt nur noch als Outlook mit einem Beta-Label bezeichnet. Dies deutet darauf hin, dass es bald eine öffentliche Vorschau geben wird.

Die Vereinheitlichung von Mail Microsoft neigt dazu, viele Apps zu veröffentlichen, die Windows 11 und Windows 10 erhalten eine neue Outlook-App gleichen Zweck erfüllen, wie z. B. Snipping Tool und Snip and Sketch, und Mail ist ein weiteres Beispiel. Sie können Windows Mail auf Windows 8 und höher verwenden, dessen Aussehen an die Metro-Benutzeroberfläche erinnert, die Microsoft 2012 für viele Produkte beworben hat.

Sie können entweder Ihr Microsoft 365-Konto durchsuchen und über Outlook auf Ihre E-Mails zugreifen oder Sie können die Outlook-Anwendung herunterladen.

Windows 11 und Windows 10 erhalten eine neue Outlook-App

Versehentlich wurde das neue Design für Outlook im Mai 2021 im Update für Office Insider enthüllt, mit einer Benutzeroberfläche, die dem neuen Paint-Programm in Windows 11 ähnlich sieht. @Microsoft One Outlook auf zwei Windows Windows 10- und Windows 11-Nutzern wird es möglich sein, ihre E-Mails in One Outlook zu verwalten, anstatt eine weitere App installieren zu müssen, was zu Verwirrung führen könnte. Viele Nutzer haben PCs in ihren Büros für E-Mail-Zwecke, daher ist es sinnvoll, dass Outlook sowohl unter Windows 10 als auch unter Windows 11 verfügbar sein wird.

Microsofts Entscheidung, das Aussehen von Mail auf allen Betriebssystemen beizubehalten, könnte möglicherweise einige Nutzer dazu verleiten, auf Windows 11 zu aktualisieren.


24 9 25