Taproot soll das Bitcoin-Netzwerk besser in die Lage versetzen, Smart Contracts zu handhaben und die allgemeine Privatsphäre zu erhöhen. Das Upgrade soll im Laufe des Novembers durchgeführt werden. Mit Taproot wird Bitcoin auf eine Technologie umsteigen, die als Schnorr-Signatur bezeichnet wird und die die Privatsphäre einzelner Transaktionen erheblich verbessern kann. Die Integration von hochentwickelten Smart Contracts in Bitcoin könnte dazu führen, dass die digitale Währung zu einer wichtigen Kraft auf dem globalen DeFi-Markt wird, vermuten Experten.

Die erste größere funktionale Verbesserung von Bitcoin seit fast 4 Jahren wurde kürzlich von der Mining-Community genehmigt und setzte damit eine der meistdiskutierten Verbesserungen in der zehnjährigen Geschichte der digitalen Währung in Gang. Das Upgrade, das einfach Taproot genannt wird, soll noch in diesem Jahr in Betrieb genommen werden - Berichten zufolge irgendwann im November. Es wird ein höheres Maß an Privatsphäre bei einzelnen Transaktionen sowie eine höhere Effizienz des gesamten Netzwerks ermöglichen.

Außerdem soll es dazu beitragen, Bitcoin für intelligente Verträge verfügbar zu machen, was nach Ansicht vieler Experten ein echter Gamechanger sein könnte. Antonio Vasquez, Leiter der Kommunikationsabteilung von Hermez Network, erklärte gegenüber Finder, dass das Upgrade darauf abzielt, die privaten Schlüssel weniger den Aktivitäten auf der Bitcoin-Kette auszusetzen und so die Privatsphäre des gesamten Netzwerks zu verbessern. Er fuhr fort zu betonen: Es wird nicht mehr Anonymität für Bitcoin-Wallets auf der öffentlichen Blockchain bedeuten, aber es wird einfache Transaktionen mit komplexeren (unter Verwendung der Multi-Sig-Technologie) gleichstellen.

Im Gegensatz zu den früheren Hash-Wars und Forks ist es dem Netzwerk dieses Mal gelungen, einen Konsens zu erreichen. Dieses Upgrade kommt zu einer entscheidenden Zeit, in der sich immer mehr Nutzer Sorgen um den Datenschutz und mögliche regulatorische Fortschritte machen. Alyse Killeen, Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der auf Bitcoin spezialisierten Risikofirma Stillmark, ist der Meinung, dass Taproot Unternehmern durch die Erweiterung seines Nutzens einen nahtlosen Zugang zu einer Reihe von neuen Möglichkeiten bieten wird.

Was ist das Taproot-Upgrade von Bitcoin und was bedeutet es für das Netzwerk?

Wie man Bitcoin kauft Ein technischerer Blick auf die Angelegenheit Im Wesentlichen geht es bei der Taproot-Änderung von Bitcoin um die Umstrukturierung der nativen digitalen Signaturen des Vermögenswerts, die man sich als persönliche Identifikatoren vorstellen kann, die die Nutzer hinterlassen, wenn sie irgendwelche BTC-bezogenen Transaktionen abwickeln.

Gegenwärtig wird die Bitcoin-Infrastruktur durch den Elliptic Curve Digital Signature Algorithm angetrieben, der aus dem privaten Schlüssel der BTC-Brieftasche erstellt wird. Er soll sicherstellen, dass die Währung nur von ihrem rechtmäßigen Besitzer ausgegeben werden kann. Nach der Einführung von Taproot wird BTC jedoch zu einem Schnorr-Signatur-Framework übergehen, das den Stealth-Aspekt jeder BTC-Transaktion, insbesondere bei Transaktionen mit mehreren Signaturen, verstärken wird.

Sebastian Bürgel, Gründer und Präsident von HOPR, äußerte sich gegenüber Finder zu diesem Thema: Bitcoins Schnorr-Upgrades sind subtil und werden dazu beitragen, Änderungen am Bitcoin-Protokoll zu ermöglichen, die die Währung noch widerstandsfähiger, zukunftssicherer und datenschutzfreundlicher machen, ohne dass die derzeit laufende Version beeinträchtigt wird.

Wie bereits erwähnt, wird Taproot den Nutzern zwar mehr Privatsphäre bieten, aber keine vollständige Anonymität der einzelnen Bitcoin-Adressen gewährleisten. Intelligente Verträge auf der Bitcoin-Blockchain könnten bald Realität werden Einer der wichtigsten Aspekte des oben erwähnten Schnorr-Multisig-Upgrades ist, dass diese aufgemotzten Signaturen dazu beitragen können, intelligente Verträge auf der Bitcoin-Blockchain zu ermöglichen. Für diejenigen, die es noch nicht wissen: Smart Contracts sind selbstausführende Codes, die eine breite Palette von Transaktionen erleichtern und Automatisierung ermöglichen, so dass komplexere Finanzanwendungen auf Was ist das Taproot-Upgrade von Bitcoin und was bedeutet es für das Netzwerk?

Bitcoin-Netzwerk aufgebaut werden können. Fred Thiel, CEO der Kryptowährungs-Mining-Firma Marathon Digital Holdings, erklärte kürzlich gegenüber einem Medienunternehmen, dass der Hype um Taproot vor allem auf den Aspekt der Kompatibilität mit Smart Contracts zurückzuführen ist. Es ist bereits der Haupttreiber der Innovation im Ethereum-Netzwerk. Smart Contracts geben Ihnen die Möglichkeit, Anwendungen und Unternehmen auf der Blockchain zu entwickeln, fügte er hinzu.

Was liegt für Bitcoin vor uns? Da die Verwendung von Smart Contracts auf der Bitcoin-Blockchain weiter zunimmt, ist es nur logisch, dass auch die Anwendungsfälle der digitalen Vorzeigewährung auf dem globalen DeFi-Markt (dezentrales Finanzwesen) zunehmen werden.

Gegenwärtig dominiert jedoch Ethereum die DeFi-Landschaft, so dass die Einführung eines bewährten Vermögenswerts wie Bitcoin dazu beitragen wird, das Spielfeld auszugleichen. Interessieren Sie sich für Kryptowährungen? Erfahren Sie mehr über die Grundlagen mit unserem Einsteigerleitfaden zu Bitcoin, tauchen Sie tiefer ein, indem Sie etwas über Ethereum lernen und sehen Sie, was Blockchain mit unserem einfachen Leitfaden zu DeFi tun kann. Melden Sie sich an, um wöchentlich die wichtigsten Kryptowährungsnachrichten in Ihren Posteingang zu erhalten.

Ich stimme der Datenschutz- und Cookie-Richtlinie sowie den Nutzungsbedingungen von finder.com zu und bin damit einverstanden, E-Mails von Finder zu erhalten Melden Sie mich an! Nicht verpassen! Folgen Sie Crypto Finder Folgen Sie Crypto Finder auf Twitter Folgen Sie Crypto Finder auf YouTube Folgen Sie Crypto Finder auf Facebook Folgen Sie Crypto Finder auf Telegram Folgen Sie Crypto Finder auf Twitch Offenlegung: Der Autor besitzt zum Zeitpunkt des Schreibens eine Reihe von Kryptowährungen Haftungsausschluss: Diese Informationen sollten nicht als Befürwortung von Kryptowährungen oder eines bestimmten Anbieters, Dienstes oder Angebots ausgelegt werden.

Es handelt sich nicht um eine Empfehlung zum Handel. Kryptowährungen sind spekulativ, komplex und mit erheblichen Risiken verbunden - sie sind sehr volatil und reagieren empfindlich auf sekundäre Aktivitäten. Die Wertentwicklung ist unvorhersehbar, und die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Berücksichtigen Sie Ihre eigenen Umstände und holen Sie Ihren eigenen Rat ein, bevor Sie sich auf diese Informationen verlassen.

Sie sollten auch die Art jedes Produkts oder jeder Dienstleistung (einschließlich ihres rechtlichen Status und der relevanten regulatorischen Anforderungen) überprüfen und die Websites der relevanten Regulierungsbehörden konsultieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Finder oder der Autor halten möglicherweise Anteile an den besprochenen Kryptowährungen.


13 14 23