Wollen Sie ein erfolgreicher Investor sein? Dann sollten Sie ein gutes Wissen über Aktienchartmuster haben. In diesem Beitrag finden Sie 24 Muster, die Sie in Ihrer technischen Analyse verwenden können. Wenn Sie neu in der technischen Analyse sind, finden Sie hier eine einfache Erklärung. Die technische Analyse sagt zukünftige Kursbewegungen auf der Grundlage von Daten aus der Vergangenheit voraus. Und hier kommt der Haken. Niemand kann die Zukunft mit hundertprozentiger Genauigkeit vorhersagen.

Die technische Analyse ist ein weites Feld mit vielen verschiedenen Arten von Berechnungen und Analysen. Um Kursbewegungen mit angemessener Genauigkeit vorherzusagen, ist ein fundiertes Wissen erforderlich.

Im Folgenden finden Sie ein Inhaltsverzeichnis für alle Themen in diesem Beitrag. Die ersten paar Themen beinhalten grundlegende Kenntnisse über Charts. Danach finden Sie Erklärungen zu 24 wichtigen Chartmustern für Aktien.

Sie werden lernen, wie Sie jedes dieser Muster erkennen und interpretieren können. Inhaltsverzeichnis Einleitung: Was sind Aktienchart-Muster Primäre Verwendung von Chart-Mustern 1. Kopf und Schultern oben 2. Kopf und Schultern unten 3. Cup and Handle Pattern 4. Double Top (M-förmiges) Muster 5. Doppelter Boden (W-förmiges Muster) 6.

Symmetrische Dreiecke 7. Aufsteigende Dreiecke 8. Absteigende Dreiecke 9. Steigender Keil 10. Fallende Keile 11. Bullische Flagge 12. Bärische Flagge 13. Bullischer Wimpel 14. Bärischer Wimpel 15. Rounding Bottom 16. Abgerundetes Top 17. Dreifaches Top 18. Dreifach-Bottom 19. Ausbruchslücke 20.

Gemeinsame Lücke 21. Erschöpfungslücke oben 22. Exhaustion Gap Bottom 23. Runaway Gap im Aufwärtstrend 24. Runaway Gap im Abwärtstrend Schlussfolgerung Einleitung: Was sind Chart-Muster Chart-Muster sind Formen, die von Kurs-Charts angenommen werden. Vielen Forschern ist es gelungen, auf der Grundlage der Vergangenheit die zukünftigen Aktienkurse vorherzusagen.

Wenn Sie die Zukunft mit angemessener Genauigkeit vorhersagen können, können Sie Entscheidungen treffen, ob Sie eine Aktie halten oder verkaufen sollten. Kurz gesagt, das Prinzip der Chartanalyse lautet wie folgt: History Repeats Itself! Glücklicherweise müssen Sie die Forschung nicht selbst betreiben. Viele Datenwissenschaftler haben den schwierigen Teil bereits für Sie erledigt. Sie haben sich mindestens 24 Chartmuster und Interpretationen einfallen lassen.

Es ist gut, wenn Sie diese alle lernen. Sie werden großartige Ergebnisse erzielen, wenn Sie sich jedes einzelne Muster merken. Wann immer Sie sich ein Chart ansehen, wird Ihr Verstand automatisch ein Muster visualisieren.

So sind Sie besser in der Lage, über den Kauf, den Verkauf oder das Halten Ihrer Aktien zu entscheiden. Hauptnutzen von Chartmustern Alle Chartmuster versuchen, eine Frage zu beantworten - ob ein Trend sich fortsetzen oder umkehren wird. (Falls Sie nicht wissen, was ein Trend ist, hier ist die Antwort. Ein Trend ist die Richtung der Kursbewegung. Wenn sich der Kurs mit der Zeit nach oben bewegt, kann man von einem Aufwärtstrend sprechen.

Fällt der Preis mit der Zeit, spricht man von einem fallenden Trend. Es wird auch Fälle geben, in denen der Trend mehr oder weniger gerade verläuft).

Beginnen wir mit der Erörterung der Muster, eins nach dem anderen. 1 Head and Shoulders 24 Stock Chart Patterns Explained With Simple Diagrams Wenn Sie in einem 24 Stock Chart Patterns Explained With Simple Diagrams die folgenden drei Aspekte sehen, können Sie von einem Kopf-Schulter-Top-Muster sprechen. Sie sehen eine zentrale Spitze und zwei kleinere Spitzen auf beiden Seiten. Zwischen den drei Höchstständen befinden sich zwei Tiefststände.

Sie können eine imaginäre Linie (Halslinie) zeichnen, die durch die Tiefpunkte verläuft. Nach dem dritten Höchststand durchbrechen die Kurse die Nackenlinie und fallen weiter nach unten. Kopf-Schulter-Top Ein Kopf-Schulter-Top-Muster deutet auf eine Trendumkehr hin. (Ein Preisrückgang ist wahrscheinlich).

2 Head and Shoulders Bottom Dieses Muster ist ein Spiegelbild des vorherigen TOP-Musters. Sie werden die folgenden Aspekte finden. Ein Tief mit zwei höheren Tiefs auf beiden Seiten. Zwei Höchststände zwischen den drei Tiefs. Eine Nackenlinie durch die Höchststände. Nach dem dritten Tiefpunkt durchbrechen die Kurse die Nackenlinie und beginnen zu steigen. Head And Shoulders Bottom Da dieses Muster ein Spiegelbild des Head and Shoulders Top ist, sollten Sie wissen, wie es zu interpretieren ist.

Nun, Sie haben es richtig erraten. Die Preise werden steigen! 3 Cup-and-Handle-Muster Das Cup-and-Handle-Muster wurde den Menschen erstmals durch eines der Bücher von William ONeil bekannt. Wissen Sie, wer William ONeil ist? Nun, er ist kein anderer als der Gründer von Investors Business Daily. Er ist bekannt für seine umfangreichen Forschungen über Aktienchartmuster. Sie können sich ein Cup-and-Handle-Muster leicht merken und identifizieren. Wenn Sie ein Kursdiagramm erkennen, das wie eine Tasse mit einem kurzen Henkel auf der rechten Seite aussieht, haben Sie das Muster erkannt!

Dieses Muster weist die folgenden Aspekte auf. Eine flache Tasse - Die Kurse fallen von einem Höchststand und steigen wieder auf dasselbe Niveau. Der Rückgang und der Anstieg verlaufen gleichmäßig in einer halbkreisförmigen Bahn.

Ein kurzer Griff - Auf die Tasse folgt ein kurzer Griff. Am Ende des Henkels durchbricht der Kurs das vorherige Hoch. Cup-and-Handle-Chartmuster Ein Cup-and-Handle-Muster weist auf einen bevorstehenden Aufwärtstrend hin. 4 Double Top (M-förmiges) Muster Wenn Sie ein Diagramm sehen, das einem M ähnelt, handelt es sich um ein Double Top.

Die Merkmale dieses Musters sind: Es gibt drei Tiefststände in einer Linie. (Halslinie) Zwischen den Tiefstständen liegen zwei Höchststände. Der Kurs durchbricht die Nackenlinie nach dem dritten Tief. Double Top (M) Chartmuster Das M-Muster zeigt an, dass die Kurse weiter fallen werden. (Vielleicht ein Zeitpunkt zum Ausstieg, Sie entscheiden!) 5 Double Bottom (W-förmiges) Muster Wenn Sie ein W-förmiges Diagramm sehen, handelt es sich um ein Double Bottom-Muster.

Dieses Muster ist ein Spiegelbild des M-Musters. Dieses Muster zeigt an, dass die Preise steigen werden. Drei Aspekte dieses Musters sind: Es gibt drei Spitzen in einer Nackenlinie. Dazwischen liegen zwei Tiefststände. Der Kurs durchbricht die Nackenlinie und bewegt sich nach oben.

Double Bottom (W) Chartmuster Das W-Muster zeigt einen wahrscheinlichen Aufwärtstrend an - ein Grund, eine Aktie zu kaufen oder zumindest zu halten. 6 Symmetrische Dreiecke Um das Muster der symmetrischen Dreiecke zu verstehen, sollten Sie wissen, was eine Trendlinie ist. Eine Trendlinie ist eine Linie, die alle Höchst- oder Tiefststände miteinander verbindet. Die Linie, die alle Spitzenwerte verbindet, wird als Widerstandslinie bezeichnet. Ebenso wird eine Linie, die alle Tiefststände verbindet, als Unterstützungslinie bezeichnet.

Eine Trendlinie kann sich in alle drei möglichen Richtungen bewegen: Aufwärts Abwärts Gerade Jetzt wollen wir das symmetrische Dreiecksmuster diskutieren. Ein symmetrisches Dreieck ist ein seltenes Phänomen. Beide Trendlinien - die Unterstützungs- und die Widerstandslinie - bewegen sich aufeinander zu und bilden ein symmetrisches Dreieck, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Symmetrisches Dreieck (Ausbruchsmuster) Die Unterstützungslinie ist ein Spiegelbild der Widerstandslinie. Am Ende dieses Musters, wenn der Kurs den Widerstand durchbricht, ist ein Ausbruch wahrscheinlich. Wenn der Kurs jedoch die Unterstützungslinie durchbricht, ist ein Zusammenbruch wahrscheinlich. Symmetrisches Dreieck Breakdown-Muster 7 Aufsteigende Dreiecke Ein aufsteigendes Dreieck ist eine Variante des symmetrischen Dreiecks.

Bei einem aufsteigenden Dreieck sind die folgenden Aspekte zu beobachten: Die Unterstützungslinie wird sich nach oben bewegen. Die Widerstandslinie ist eine ziemlich gerade Linie. Nachstehend finden Sie ein einfaches Diagramm, das Sie leicht verstehen können.

Aufsteigendes Dreiecksmuster Am Ende eines aufsteigenden Dreiecks ist ein Ausbruch wahrscheinlich. 8 Absteigende Dreiecke Ein absteigendes Dreieck ist ein Spiegelbild des aufsteigenden Dreiecks. Jetzt bewegt sich der Widerstand nach unten, während die Unterstützungslinie gerade ist. Nachstehend finden Sie ein einfaches Diagramm, das Ihnen das Verständnis erleichtert. Absteigendes Dreiecksmuster Am Ende eines absteigenden Dreiecks ist ein Zusammenbruch wahrscheinlich.

9 Rising Wedge Ein Keil sieht in vielerlei Hinsicht wie ein aufsteigendes Dreieck aus. In einem aufsteigenden Dreieck ist der Widerstand gerade. In einem Keil ist der Widerstand jedoch ebenfalls ansteigend. Sie werden auch feststellen, dass die Interpretation unterschiedlich ist. Aber zuerst. Ein Aktienchartmuster kann als steigender Keil identifiziert werden, wenn Sie die folgenden Merkmale erkennen. Die Widerstandslinie bewegt sich nach oben.

Die Unterstützungslinie bewegt sich ebenfalls nach oben. Und die Unterstützungslinie ist stärker geneigt als die Widerstandslinie. Mit anderen Worten: Die Unterstützungslinie versucht, die Widerstandslinie einzuholen. Rising Wedge Pattern Ein steigender Keil wird als Anzeichen für einen Zusammenbruch der Kurse angesehen.

Es kommt also zu einer Trendumkehr nach unten. Denken Sie daran: Ein steigender Keil bedeutet fallende Kurse. 10 Falling Wedge Ein fallendes Keilmuster steht in direktem Gegensatz zu einem steigenden Keil. Die Merkmale sind wie folgt: Die Unterstützungslinie bewegt sich nach unten. Die Widerstandslinie bewegt sich ebenfalls nach unten. Die Widerstandslinie neigt sich stärker als die Unterstützungslinie (in Richtung abwärts). Falling-Wedge-Muster Nach einem fallenden Keil folgen zinsbullische Tage.

Es wird eine Trendumkehr in die positive Richtung geben. Beachten Sie dies: Ein fallender Keil bedeutet steigende Kurse. 11 Bullische Flaggen Flaggen sind Börsenchartmuster, die nur für kurze Zeit (einige Wochen) bestehen. Sie können ein Muster als bullische Flagge bezeichnen, wenn Sie die folgenden Merkmale erkennen: Ein starker Kursanstieg in kurzer Zeit. Nach dem starken Anstieg oszilliert der Kurs zwischen zwei abwärts gerichteten Trendlinien.

Die Linien verlaufen mehr oder weniger parallel. Am Ende des Musters durchbricht der Kurs den Widerstand und bewegt sich nach oben. Bullish Flag Muster Nach dem Ende einer bullischen Flagge bewegt sich der 24 Stock Chart Patterns Explained With Simple Diagrams in die positive Richtung. 12 Bärische Flagge Ein bärisches Flaggenmuster ist eine Variante der bullischen Flagge. Dieses Muster weist die folgenden Merkmale auf. Ein starker Kursrückgang in kürzerer Zeit.

Nach dem starken Rückgang pendelt der Kurs zwischen zwei aufwärts gerichteten und parallelen Trendlinien. Am Ende 24 Stock Chart Patterns Explained With Simple Diagrams Trends durchbricht der Kurs die Unterstützung und bewegt sich in Richtung Abwärtstrend.

Bearish Flag Pattern Nach dem Ende einer bärischen Flagge ist ein Abwärtstrend wahrscheinlich. 13 Bullischer Wimpel Ein Wimpel ist dem Dreiecksmuster sehr ähnlich. Der einzige Unterschied ist dieser. Ein Wimpel besteht im Vergleich zu Dreiecken nur für eine relativ kurze Zeitspanne.

Wenn Sie technische Chartmuster für Ihre Analyse verwenden, müssen Sie die Dauer der Muster im Auge behalten. Ähnlich aussehende Muster können je nach Dauer unterschiedliche Bedeutungen haben.

Zum Beispiel sehen ein Dreieck und ein Wimpel ähnlich aus. Ein Dreieck besteht jedoch für einige Monate, während ein Wimpel nur für einige Wochen besteht (ein sehr kurzfristiges Muster). Die Merkmale sind wie folgt: Ein starker Kursanstieg von kurzer Dauer. Nach dem Kursanstieg wird ein kurzer Wimpel durch die Trendlinien gebildet, wie im Diagramm dargestellt. Am Ende des Wimpelmusters beginnt der Kurs zu steigen. Bullenwimpelmuster 14 Bärenwimpel Der Bärenwimpel ähnelt dem Bullenwimpel mit nur einem Unterschied.

Sie wissen bereits, dass einem bullischen Wimpel ein starker Kursanstieg vorausgeht. Ein bärisches Muster wird jedoch erst nach einem starken Kursrückgang sichtbar. Bärisches Wimpelmuster Ein bärisches Wimpelmuster ist ein Fortsetzungsmuster. Nach diesem Muster ist ein starker Kursrückgang wahrscheinlich.

15 Rounding Bottom Rounding Bottom ist das am einfachsten zu verstehende und zu interpretierende Muster in einem Aktienchart.

Der Kurs wird allmählich fallen, gefolgt von einem Anstieg in Form eines Halbkreises. Rounding Bottom Chart-Muster Dieses Muster ist ein Umkehrmuster.

Der Kurs beginnt nach diesem Muster zu steigen. 16 Rounding Top Rounding Top ist eine umgekehrte Version von Rounding Top. Das Muster sieht wie unten dargestellt aus. Rounding Top Chartmuster Am Ende eines Rounding Tops ist ein Preisrückgang (Abwärtstrend) wahrscheinlich. 17 Triple Top Ein Triple Top-Muster ist dem Kopf-Schulter-Muster ähnlich. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sich alle Spitzen auf demselben Niveau befinden.

Bei einem Triple-Top-Muster sind die folgenden Aspekte zu beobachten.

24 Stock Chart Patterns Explained With Simple Diagrams

Drei Höchststände auf fast gleichem Niveau. Zwei Tiefststände zwischen den drei Höchstständen. Nach dem dritten Höchststand fallen die Kurse und durchbrechen das Unterstützungsniveau. Triple-Top-Muster Ein Triple-Top ist ein Umkehrmuster, bei dem die Kurse nach aufeinanderfolgenden Höchstständen zu fallen beginnen.

18 Triple Bottom Triple Bottom ist ein umgekehrtes Triple-Top-Muster. Die Merkmale sind: Drei Tiefststände auf fast gleichem Niveau. Zwei Spitzenwerte dazwischen.

Nach dem dritten Tief bewegen sich die Kurse nach oben und durchbrechen die Widerstandslinie. Triple Bottom Chart-Muster Nach einem Triple Bottom ist ein Aufwärtstrend wahrscheinlich. 19 Breakaway Gap Eine Lücke ist nichts anderes als eine kurze Pause in Preisdiagrammen.

Es gibt zwei Bedingungen für das Auftreten eines Gaps. Ein Gap unterscheidet sich geringfügig von allen anderen Chartmustern.

Bei allen anderen Mustern sehen Sie einen kontinuierlichen Handel. Die Gaps entstehen jedoch durch eine Pause in der Aktivität (Kauf/Verkauf). Bedingung 1: Angenommen, der Schlusskurs eines Tages ist höher als der Eröffnungskurs. Wenn der Eröffnungskurs des nächsten Tages höher ist als der Schlusskurs des Vortages, entsteht eine Lücke. Erste Bedingung für das GAP-Muster Das obige Diagramm ist vom Typ Kerze. Dieses Diagramm unterscheidet sich leicht von den anderen Diagrammen auf dieser Seite.

Erfahren Sie mehr über Candlesticks hier. Bedingung 2: Angenommen, eine Aktie schließt an einem Tag niedriger. Wenn der Eröffnungskurs des nächsten Tages niedriger ist als der Schlusskurs des Vortages, entsteht ein Gap. Zweite Bedingung für GAP-Muster Es gibt vier Arten von Gap-Mustern. Die erste Art ist ein Breakaway Gap.

Ein Breakaway Gap entsteht in der Regel nach einem Dreiecks- oder Flaggenmuster. Nehmen wir ein konvergierendes Dreieck an. Gegen Ende des Dreiecks steigt die Nachfrage an und die Preise steigen ausreichend hoch - hoch genug, um eine Kurslücke zu erzeugen.

Nehmen wir außerdem an, dass eine solche Lücke von einem starken Volumen begleitet wird. Dann ist ein starker Aufwärtstrend wahrscheinlich. Breakaway GAP-Muster 20 Common Gap Ein Common Gap ist eine kurze Pause in einem laufenden Trend. In einem solchen Fall kann ein Gap einen Mangel an Handel für eine kurze Zeitspanne darstellen.

Nach der Lücke wird der Kurs die Lücke größtenteils füllen und der Trend wird wie zuvor fortgesetzt. 24 Stock Chart Patterns Explained With Simple Diagrams kann es als ein Fortsetzungsmuster betrachten. Übliches GAP-Muster 21 Exhaustion Gap Top Eine Erschöpfungslücke tritt auf, wenn der Markt gegen Ende eines Trends erschöpft ist. Eine Erschöpfungslücke an der Spitze eines Trends weist die folgenden Merkmale auf: Es kommt zu einem starken Kursanstieg.

Nach dem starken Anstieg entsteht eine Lücke. Nach der Lücke beginnen die Kurse zu fallen. Exhaustion Gap Top 22 Exhaustion Gap Bottom Sie können erkennen, dass ein Muster ein Exhaustion Gap an der Unterseite enthält, wenn Sie die folgenden Aspekte erkennen. Es kommt zu einem starken Preisrückgang. Gegen Ende entsteht eine Lücke und die Kurse beginnen zu steigen. Exhaustion Gap Bottom 23 Runaway Gap In Uptrend Runaway Gap ist ein Fortsetzungsmuster.

Wenn in einem starken Aufwärtstrend eine kurze Aktivitätspause eintritt, entsteht eine Lücke. Diese Lücke ist vorübergehend. Nach dieser Lücke setzt sich der Trend fort und wird nicht wieder aufgefüllt. (Denken Sie daran: Eine gewöhnliche Lücke wird geschlossen, während eine Runway-Lücke nicht geschlossen wird.) Runaway GAP in einem Aufwärtstrend 24 Runaway Gap in einem Abwärtstrend Ein Runaway Gap kann auch in einem starken Abwärtstrend auftreten.

Nachstehend finden Sie ein einfaches Diagramm, das Ihnen helfen soll, dieses Muster zu verstehen. Runaway GAP in einem Abwärtstrend Schlussfolgerung: Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Aktienchartmustern In der technischen Analyse sind Aktienchartmuster hervorragende Indikatoren für künftige Kursbewegungen.

Die Genauigkeit der Muster hängt jedoch von mehreren Faktoren ab, darunter die Dauer des Musters, das Aktivitätsvolumen usw. Bevor Sie also eine Entscheidung treffen, die allein auf Chartmustern beruht, sollten Sie einen Blick auf die Finanzdaten des Unternehmens werfen - einschließlich der Bilanz, der jüngsten Erträge, der Analystenschätzungen usw.

Die Betrachtung verschiedener Faktoren zusammen mit den Charts wird Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen. Ich wünsche Ihnen alles Gute. Bitte hinterlassen Sie Ihr Feedback im Kommentarbereich am Ende der Seite.


24 4 12