Der letztjährige Boom auf dem Kryptomarkt lud zu einer Vielzahl neuer Coins ein und ließ viele Investoren skeptisch werden, ob die Unternehmen, die ICOs starteten, die Projekte, für die ICO-finanzierte Golem-Beta startet im Ethereum-Mainnet eine Finanzierung erhielten, auch tatsächlich entwickeln würden. Zugegeben, im letzten Jahr wurden viele Kryptomünzen auf den Markt gebracht, die sich als blasse Hirngespinste oder sogar als Betrug entpuppten.

Viele Kryptowährungsunternehmen verwenden jedoch das Kapital, das sie erhalten haben, um aufregende neue Produkte innerhalb der Krypto-Community zu schaffen. Mit dem Start der Brass-Beta auf dem Ethererum-Mainnet Anfang dieser Woche entwickelt sich Golem zu einem der produktivsten Teilnehmer des letztjährigen ICO-Goldrausches. Dies ist definitiv eine gute Nachricht für den Kryptowährungsmarkt als Ganzes, der in den letzten Tagen wieder in die schwarzen Zahlen gerutscht ist.

Golem macht seine ICO gut Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass Betrug und Betrug zu einer großen Herausforderung für die Zukunft von Kryptowährungen werden. Trotz des grenzenlosen Potenzials, das durch neue Anwendungen der Blockchain-Technologie geschaffen wird, entpuppen sich Kryptowährungsunternehmen, die legitim zu sein scheinen, oft als Schneeballsysteme oder Pump-and-Dump-Betrug.

Es ist wahrscheinlich viel einfacher, einen Betrug durchzuführen, als neue Technologien zu entwickeln, und es bleibt abzuwarten, welche der ICOs des letzten Jahres sich als Blindgänger herausstellen werden. Zumindest vorläufig hält sich Golem jedoch an die Zusagen, die es den Investoren bei seinem ICO gemacht hat. Der ICO von Golem war äußerst erfolgreich. Das Unternehmen führte Ende 2016 einen Token-Crowdsale durch, bei dem die GNT-Münze bereits in den ersten 20 Minuten des Verkaufs ausverkauft war.

ICO-finanzierte Golem-Beta startet im Ethereum-Mainnet

Golem sammelte damals Ethereum im Wert von 8,6 Millionen Dollar ein, das heute ICO-finanzierte Golem-Beta startet im Ethereum-Mainnet 340 Millionen Dollar wert ist. Das Unternehmen konnte dieses Kapital nutzen, um eine Betaversion dessen zu entwickeln, was es als den ersten dezentralen Live-Computing-Markt der Welt bezeichnet. Golem hatte eine erfolgreiche Kapitalbeschaffung, als es sein ICO veröffentlichte, aber GNT hat sich seither für die Investoren recht gut entwickelt.

Die Münze ist seit ihrem Start um über 300 % gestiegen und hat sich nach einem leichten Preisanstieg nach der Ankündigung des Mainnets bei etwa 0,40 $ eingependelt. Und wenn das Golem-Entwicklungsteam das ehrgeizige, aber methodische Tempo beibehält, das es in seiner Roadmap festgelegt hat, wird GNT weiter ansteigen.

ICO Produkteinführungen deuten auf eine Hausse in den Kryptomärkten hin Die HODL-Menge atmet diese Woche auf und hofft, dass die Produkteinführung von Golem ein Zeichen für die kommenden Zeiten ist. Es besteht die begründete Sorge, dass sich die Hunderte von Millionen Dollar, die 2017 durch ICOs eingenommen wurden, einfach in Rauch auflösen werden, wenn keines dieser Unternehmen nach dem Verkauf der Münzen tatsächlich ein marktfähiges Produkt auf den Markt bringt.

Der kürzliche Start des Mainnet von Golem ist ein positives Omen für den größeren Kryptowährungsmarkt. Zunächst einmal läuft Golem auf dem Ethereum-Netzwerk.

Da das Unternehmen bessere und nützlichere Produkte entwickelt, wird es mehr Nutzer für das Ethereum-Netzwerk gewinnen. Wenn Golem also einen ausreichend großen Kundenstamm generiert, wird es den Preis von Ethereum nach oben drücken. Viele der Münzen, die 2016 und 2017 im Rahmen von ICOs auf den Markt gebracht wurden, basieren ebenfalls auf intelligenten Verträgen von Ethereum, sodass Anleger mit einem Aufwärtstrend der Ethereum-Preise rechnen können, da immer mehr Unternehmen neue Produkte auf den Markt bringen.

Zweitens gehörte Golem zu den frühen Akteuren des ICO-Phänomens, das die Kryptomärkte im Jahr 2017 hart getroffen hat. Die Tatsache, dass es jetzt ein reales Produkt auf den Markt bringt, ist ein ermutigendes Zeichen dafür, dass andere Unternehmen bald dasselbe tun werden. Wenn dies der Fall ist, werden ICOs als legitimes Mittel zur Kapitalbeschaffung für neue Tech-Projekte validiert, wodurch einige der negativen Konnotationen, die durch das schlechte Verhalten einiger weniger schlechter Äpfel entstanden sind, ausgeräumt werden.

Dies wird den Weg für eine noch größere Mainstream-Akzeptanz von Kryptowährungen und ihren Derivaten ebnen - eine Zukunft, der viele Fintech-Befürworter hoffnungsvoll entgegensehen.


25 26 12