Wenn Menschen an Bitcoin und Kryptowährungen denken, sehen sie nur die volatile Seite des Spektrums. Der jüngste Preisverfall von 50 % für alle Kryptowährungen tut der Branche keinen Gefallen.

Wenn man jedoch die Dinge in BTC bewertet, verlieren einige wenige Anlageklassen viel mehr an Wert. Price In Bitcoin stellt die folgenden Daten zur Verfügung. Wenn man bedenkt, wie die meisten Menschen Bitcoin in Fiat-Währung bewerten - USD, EUR, GBP, CNY usw. - könnte man meinen, dass diese Währungen gegenüber der weltweit führenden Kryptowährung an Wert gewonnen haben.

Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein, wenn man diese Währungen in Bitcoin bewertet und nicht andersherum. Alle Fiat-Währungen haben zwischen 67% und 78,4% an Wert verloren, wenn sie in BTC bewertet werden. Der argentinische Peso, die türkische Lira, der US-Dollar und der japanische Yen sind die größten Verlierer in diesem Segment. Edelmetalle können mit Bitcoin nicht mithalten Manche Leute verbinden Bitcoin mit Gold und anderen Edelmetallen als Wertaufbewahrungsmittel bei finanzieller Unsicherheit.

Dieser Gedanke ist durchaus nachvollziehbar, wenn nicht die Edelmetalle im vergangenen Jahr gegenüber Bitcoin deutlich an Boden verloren hätten. Ob Gold, Silber, Platin oder Palladium, die jährliche Performance liegt für alle diese Märkte bei -62 % oder schlechter. Eine sehr problematische Situation für diejenigen, die Gold oder Silber gegenüber BTC bevorzugen. Auch wenn Bitcoin 50 % seines Wertes verloren hat, bleibt er in allen Bereichen die bessere Anlage.

US-Aktienmärkte Es scheint, dass die Korrelation zwischen Bitcoin und den Aktienmärkten weit weniger ausgeprägt ist, als einige Leute erwarten. Obwohl sich beide Märkte gleichzeitig in ähnliche Richtungen bewegen können, sind die Aktienmärkte weitaus ungünstiger, um in sie zu investieren. Der Dow Jones, der S&P 500, der NASDAQ 100 und der Russell 2000 verloren alle an Wert, wenn sie in BTC bewertet wurden, wobei die Verluste zwischen 57,39 % und 62,25 % lagen.

Keine gute Leistung gegenüber dem volatilsten und spekulativsten Anlagewert auf dem Markt.

Diese 5 traditionellen Investments haben im letzten Jahr alle über 37% an Bitcoin-Wert verloren

Bitcoin vernichtet Technologieaktien Als Bitcoin und Krypto-Mining populärer wurden, sprangen Unternehmen wie NVIDIA und AMD schnell auf den Zug auf. Andere Unternehmen, wie Tesla, haben sich in den letzten Monaten für eine konträre Haltung entschieden.

Unabhängig davon, welche Option man bevorzugt, schneiden alle diese bedeutenden Technologiewerte im Vergleich zu Bitcoin unterdurchschnittlich ab. Teslas Verlust von 37,71 % ist die beste Performance, während Activision Blizzard 66,13 % verloren hat. Es steht jedem frei, sein Geld so anzulegen, wie er es für richtig hält, aber beim Schutz von Werten in BTC sieht es ganz anders aus. US-Anleihenmärkte Als eines der älteren Finanzinstrumente verlieren Anleihen ziemlich schnell an Schwung.

Ihre Renditen sind nicht gerade beeindruckend, und ihr Gesamtwert in BTC sinkt rapide. Im vergangenen Jahr haben die INV-Grade-Unternehmensanleihen, die US-Anleihen mit einer Laufzeit von 1 bis 3 Jahren und die US-Anleihen mit einer Laufzeit von mehr als 20 Jahren über 71 % an Wert verloren, wenn sie in BTC bewertet werden.

Wer sein Geld für 3-20 Jahre in Bitcoin anlegt, wird wahrscheinlich eine exponentielle Rendite sehen, während US-Anleihen im Vergleich dazu vielleicht nur ein paar Pennies bieten.


13 3 17