Der kanadische Dollar wird die Woche etwa einen halben Penny über seinem Startwert beenden, aber nur nach einer Achterbahn-Woche, in der die Währungen aufgrund von wechselnder Risikobereitschaft und volatilen Ölpreisen hin und her schwankten. Der Loonie näherte sich am Montag neuen Tiefstständen für 2021, als Sorgen über Covid-Varianten und ein starker Rückgang der Ölpreise die Anleger in den USD trieben.

Am Mittwoch hatten sich die Sorgen um die Varianten angesichts guter Unternehmensgewinne gelegt, und der Ölpreis machte einen Großteil seiner Verluste wieder wett.

USD zu CAD Update: CAD wird die Woche nach einer Achterbahn-Woche höher beenden

Im Gegenzug kletterte der CAD auf ein Niveau, das knapp über dem vom Montag lag. Seitdem hat er sich im Wesentlichen gehalten, und das Verhältnis von USD zu CAD liegt derzeit bei 1,258 (CAD zu USD liegt bei 0,795). Die nächste Woche könnte wieder unbeständig sein, da sie eine Reihe von Wirtschaftsdaten bringt, die den Markt bewegen könnten.

Am wichtigsten ist die Fed-Erklärung am Mittwoch, die uns weitere Hinweise auf die US-Geldpolitik geben wird. Am selben Tag wird in Kanada der mit Spannung erwartete Inflationsbericht für Juni veröffentlicht.


13 29 23